h Eishockey

Taylor Vause führt die teaminterne Scorerwertung mit 17 Punkten an (Foto: SN/hk)

HCB vor Härtestest - Taylor Vause: „Disziplin oberste Prämisse“

Beim HC Bozen gilt es nochmal alle Kräfte zu bündeln, bevor es kommende Woche in die Länderspielpause geht. Am Freitag und Samstag müssen die Foxes auswärts bei den Tabellenzweiten Linz und Znojmo ran.

Der HCB hat sowohl gegen die Black Wings, als auch gegen das Spitzenteam aus Tschechien noch eine Rechnung offen. Vor allem die 1:5-Heimniederlage zum Saisonauftakt gegen Linz gilt es geradezubiegen. Das unterstreicht auch Markus Gander: „Wir haben das erste Spiel gegen Linz klar verloren, werden jetzt aber alles daransetzen, die drei Punkte nach Hause zu bringen.“ Die Vorzeichen sind diesmal völlig andere: Damals hatten die Foxes gerademal 14 Trainingstage in den Beinen und mussten zudem ohne zahlreiche Importspieler auskommen. In der Zwischenzeit hat Tom Pokel ein schlagkräftiges Team geformt, das selbst die bärenstarken Linzer mit Toptorschütze Andrew Kozek und der ligaweiten Nummer eins Michael Ouzas (94,8% Fangquote) nicht scheuen muss.


Zwei Standortbestimmungen

Wenig Zeit zum Ausruhen bleibt den Füchsen nach ihrem Auftritt in Linz, denn keine 24 Stunden später steht das Spiel gegen Znojmo am Programm. Bozen hat am vergangenen Samstag gegen die Tschechen eine mitreißende Partie mit 2:3 verloren. „Jetzt haben wir die Chance, uns zu revanchieren“, so HCB-Torscorer Taylor Vause (17 Punkte), der auch ein Erfolgsrezept parat hat: „Spielentscheidend werden sicherlich die Strafen und Powerplays sein. Wer da besser ist, wird gewinnen. Wir müssen unbedingt versuchen, diszipliniert zu agieren, und gleich zu Beginn anzugreifen, um uns eine gute Ausgangsposition zu schaffen. Das Spiel in Znojmo wird ein richtiger Härtetest. Danach werden wir sehen, ob wir mit den absoluten Top-Teams mithalten können.“

Nach den beiden bevorstehende Auswärtsspielen wird der Großteil des HCB-Kaders in einen fünftägigen Urlaub entlassen, einige Cracks hingegen werden mit ihren Nationalteams im Einsatz stehen.



Das Programm in der Erste Bank Eishockey Liga:

Freitag, 30. Oktober
Znojmo - Klagenfurt (18.30 Uhr)
Linz - Bozen (19.15 Uhr)
Ljubljana - Salzburg (19.15 Uhr)
Villach - Graz (19.15 Uhr)
Vienna - Dornbirn (19.15 Uhr)

Samstag, 31. Oktober
Znojmo - Bozen (17.30 Uhr)
Vienna - Innsbruck (17.30 Uhr)
Fehervar - Dornbirn (17.30 Uhr)

Sonntag, 1. November
Salzburg - Graz (16 Uhr)
Fehervar - Innsbruck (17.30 Uhr)
Ljubljana - Villach (17.30 Uhr)
Klagenfurt - Linz (17.40 Uhr)


Die Tabelle:

1. EC Red Bull Salzburg 33 Punkte
2. HC Orli Znojmo 31
3. EHC Black Wings Linz 31
4. Dornbirner EC 29
5. Klagenfurter AC 28
6. HCB Südtirol 26
7. Vienna Capitals 24
8. HC TWK Innsbruck 22
9. Moser Medical Graz 99ers 21
10. Villacher SV 18
11. Fehervar AV 19 18
12. Olimpija Ljubljana 7


https://www.youtube.com/embed/tQ7lLHQ6jUw

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210