h Eishockey

Jaroslav Hübl sinnt auf Wiedergutmachung Nate DiCasmirro traf zuletzt in der Eiswelle

HCB vor „Kärntner Wochenende“ in der Eiswelle

Mit zwei Siegen in Folge ist der HC Bozen zuletzt in der EBEL richtig durchgestartet, doch nun gilt es den Aufwärtstrend vor heimischem Publikum gegen Villach und Klagenfurt zu bestätigen.

Durch die jüngsten Erfolge ist der HCB in der Tabelle bis auf Rang sechs geklettert. Das soll jedoch nur eine Momentaufnahme sein, denn geht es nach Alex Egger und Co., soll das Klassement mit Siegen gegen Villach und Klagenfurt weiter aufgerollt werden.


Wiedersehen mit Santorelli, Schofield und Pance

Los geht es am Freitag, 19.45 Uhr, mit dem ersten Heimspiel gegen den VSV, dem in der Tabelle drei Punkte weniger zu Buche stehen als Bozen. Allerdings entschieden die Adler das jüngste Aufeinandertreffen mit 3:1 für sich. Für diese Niederlage wollen sich die HCB-Cracks an ihren ehemaligen Mitspielern Mark Santorelli, Rick Schofield und Ziga Pance revanchieren. "Die Stimmung innerhalb des Teams ist sehr gut und nach der Niederlage in Villach sind wir voll motiviert, vor unseren Fans einen Sieg einzuspielen. Wenn wir so spielen, wie am letzten Wochenende können wir dieses Ziel auch erreichen", lässt HCB-Goalie Jaroslav Hübl auf der Vereinshomepage verlauten.

Am Freitag muss Trainer Tom Pokel ohne den gesperrten Matt Pope auskommen, zudem bangt er um den Einsatz von Marco Insam. Der sich im letzten Meisterschaftsspiel eine leichte Schlüsselbeinverletzung zugezogen hat. Dafür wird Neuzugang Alex Foster erstmals vor heimischem Publikum auflaufen. Bei Villach muss unterdessen Ryan McKiernan aufgrund einer Sperre passen.


Sonntag kommt der KAC

Keine 48 Stunden nach dem Duell mit dem VSV gastiert bereits der nächste Kärntner Verein in der Eiswelle: Am Sonntag ab 17.30 Uhr trifft Bozen auf den punktegleichen KAC. Beide Teams standen sich erst am vergangenen Wochenende am Wörthersee gegenüber, als der HCB im Penaltyschießen siegte.



Der 7. Spieltag (Freitag, 19.15 Uhr)

Red Bull Salzburg – Fehervar AV 19
EC Klagenfurt – HC Innsbruck
Graz 99ers – Olimpija Ljubljana
Dornbirner EC – HC Orli Znojmo
EHC Linz – Vienna Capitals
HCB Südtirol – Villach SV (19.45 Uhr)


Der 8. Spieltag (Sonntag, 17.30 Uhr)

Red Bull Salzburg - Villach SV (16 Uhr)
Fehervar AV 19 - EHC Linz
HC Orli Znojmo - Olimpija Ljubljana
Dornbirner EC - HC Innsbruck
HCB Südtirol - EC Klagenfurter AC
Vienna Capitals - Graz 99ers (17.40 Uhr)


Die Tabelle:

1. HC Orli Znojmo 15
2. EHC Linz 12
3. Vienna Capitals 11
4. HC Innsbruck 11
5. EC Klagenfurt 9
6. HCB Südtirol 9
7. Dornbirner EC 9
8. Red Bull Salzburg 9
9. Fehervar AV 8
10. EC Villach 6
11. Olimpija Ljubljana 5
12. Graz 99ers 4


https://www.youtube.com/embed/ekrpDnVMvxw

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210