h Eishockey

Chris DeSousa, der beständigste HCB-Torschütze (Foto: Antonello)

HCB will auch gegen Linz punkten

Endlich! Der HCB Südtirol Alperia ist am Freitag gegen Villach wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt, wenngleich der 2:1-Sieg nach Verlängerung hart erkämpft war und längst nicht alle Sorgen beseitigt sind. Am Sonntag ab 17.30 Uhr soll es auch im Heimspiel gegen EHC Linz weitere Punkte geben. Vielleicht wieder mit Chris DeSousa als Matchwinner.

Der 27-jährige Kanadier Christopher DeSousa ist eindeutig der derzeit formbeständigste HCB-Spieler, nicht erst seit seinen zwei Treffern beim 2:1 gegen den Villacher SV. In den vergangenen 7 Partien haben die Weißroten bescheidene 7 Tore erzielt – 5 davon machte DeSousa. Seit Mitte Oktober traf der „nur“ 1,75 Meter große Center insgesamt 8 Mal.

Diese Trefferserie von DeSousa begann fast zeitgleich mit der Torflaute des bis dahin starken Torjäger-Trios Petan/Halmo/Smith, das in der Skorerwertung einige Wochen lang tonangebend war. Seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Austin Smith Mitte Oktober hat aber keiner der drei mehr ins Schwarze getroffen.

Apropos Verletzung: Gegen Linz muss HCB-Coach Kai Suikkanen am Sonntag neben Austin Smith auch auf Matt Climie, Mat Clark, Anton Bernhard und Daniel Frank verzichten.

Nichtsdestotrotz hofft man im HCB-Lager darauf, dass das Villach-Match die langersehnte Wende bringt, um bald das Tabellenende wieder verlassen zu können. Den letzten überzeugenden Sieg feierten die Bozner übrigens gegen den Gegner vom Sonntag: Gegen Linz erkämpften Kapitän Alex Egger & Co. am 31. Oktober einen 4:2-Sieg. Zwei Treffer erzielte Trevis Oleksuk und einen Mike Angelidis. Und wer steuerte den vierten Treffer bei? Natürlich Chris DeSousa – und sein Torinstinkt wird wohl auch am Sonntag gefragt sein.


EBEL-Ergebnis vom Samstag:

Fehervar - Dornbirn 2:1
1:0 Reisz (21.38), 2:0 Hari (46.07), 2:1 Macierzynski (50.48)
Zuschauer: 3125


Die EBEL-Begegnungen am Sonntag:

Graz - Innsbruck (16 Uhr)
Wien - Dornbirn (16 Uhr)
Villach - Znojmo (17.30 Uhr)
Bozen - Linz (17.30 Uhr)
Salzburg - Klagenfurt (17.45 Uhr)


Die Tabelle:

1. Vienna Capitals 61 Punkte (-1 Spiel)
2. EC KAC 50
3. EHL Liwest Black Wings Linz 47
4. EC Red Bull Salzburg 40
5. HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ 39
6. Dornbirner EC 39 (-1 Spiel)
7. KHL Medvescak Zagreb 36 (-1 Spiel)
8. Moser Medical Graz99ers 34
9. Fehervar AV 32
10. EC VSV 31
11. HC Orli Znojmo 31
12. HCB Südtirol Alperia 25


SN/ds

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210