h ICEHL

HCB-Schlussmann Kevin Boyle (rechts) wusste nur selten zu überzeugen. © Leo Holzknecht / Optic Rapid/I. Foppa

„Hockey war Teil meines Lebens“: Boyle beendet Karriere

Im vergangenen Jahr stand Kevin Boyle noch beim HCB Südtirol unter Vertrag. Nun gab der Goalie im Alter von 30 Jahren sein Karriereende bekannt.

„Das Eishockey war Teil meines Lebens, seit ich geboren bin“, erklärte Kevin Boyle am Freitagabend im sozialen Netzwerk Instagram. Nun zog der Torhüter, der in der vergangenen Saison 26 Spiele für den HC Bozen Südtirol in der ICEHL bestritten hatte sowie 4 Mal im weiß-roten Dress in der CHL auf dem Eis stand, einen Schlussstrich: „Es ist Zeit für mich einen Schritt zurückzutreten und mich auf mich selbst und meine Familie zu konzentrieren“, erklärte Boyle via Instagram.


Von Klein auf sei er süchtig nach Eishockey gewesen. „Ich träumte mein ganzes Leben davon, in der NHL zu spielen, diesen Traum habe ich mir erfüllt“, so Boyle. In der Saison 2018/2019 bestritt er in der besten Liga der Welt 5 Spiele für die Anaheim Ducks.

Beim HC Bozen Südtirol konnte er die hohen Erwartungen aber nicht erfüllen. In der vergangenen Saison war er erstmals nach Europa gekommen, damals von den Grand Rapids Griffins aus der AHL, tat sich beim HCB aber von Beginn an schwer und wusste nur selten zu überzeugen.

Schlagwörter: Eishockey hcb Boyle

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH