h Eishockey

Armin Hofer und Luca Ansoldi stehen sich am Donnerstag in Klobenstein gegenüber Ingemar Gruber stemmte den Supercup 2010 in die Höhe, ... ...ein Jahr später waren die Wölfe an der Reihe.

In Klobenstein wird der erste Titel vergeben

Das leidige Warten hat ein Ende: Heute Abend wird in der Arena Ritten das erste Pflichtspiel der italienischen Eishockeysaison 2014/15 ausgetragen. Die Buam und die Wölfe aus Bruneck ermitteln ab 20 Uhr den Supercup-Gewinner.

Die neue Spielzeit im heimischen Eishockey beginnt gleich mit der ersten Titelentscheidung: Zwei Tage vor dem Ligastart in der Serie A kämpfen Ritten Sport und der HC Pustertal um den Supercup. Beide Teams wollen die Trophäe zurück nach Südtirol holen, nachdem sich Asiago im vergangenen Jahr den Titel sicherte. Sowohl Ritten, als auch der HCP konnten den Pokal in Vergangenheit bereits in die Höhe stemmen. Der Klub vom Hochplateau siegte in den 2009 und 2010, daraufhin waren die Brunecker mit ihrem bis dato einzigen Supercup-Gewinn an der Reihe.

Das Duell Ritten gegen Pustertal ist gleichzeitig die Fortsetzung eines Kräftemessens, das sich mittlerweile bereits über ein Jahr hinwegzieht. Beide Teams standen sich nämlich zuletzt in zwei Endspielen in Folge gegenüber - und stets behielten Gruber, Ansoldi und Co. die Oberhand: Im Dezember 2013 bezwangen sie die Wölfe im Endspiel des Italienspokals, um vier Monate später im Meisterschaftsfinale den totalen Triumph einzufahren. Ginge es nach den Rittnern soll nun der dritte Titelgewinn in Serie eingefahren werden. Neo-Coach Marty Raymond muss allerdings auf Kapitän Travis Ramsey und den angeschlagenen Andreas Alber verzichten. Der HCP wird unterdessen in Bestbesetzung versuchen, den Supercup-Sieg aus dem Jahr 2011 zu wiederholen.


Italienischer Supercup 2014 in Klobenstein - Donnerstag, 20 Uhr:
Ritten Sport - HC Pustertal


Siegertafel Supercup:

2001: HCJ Milano (Asiago - Milano 1:3)
2002: HCJ Milano (Milano - Asiago 5:2)
2003: Asiago HAS (Milano - Asiago 0:1)
2004: HC Bozen (Milano - Bozen 3:5)
2005: nicht ausgetragen
2006: HCJ Milano (Final Four - Milano - Ritten 6:2)
2007: HC Bozen (Cortina - Bozen 0:1)
2008: HC Bozen (Bozen - Pontebba 6:3)
2009: Ritten Sport (Ritten - Bozen 5:1)
2010: Ritten Sport (Asiago - Ritten 0:3)
2011: HC Pustertal (Pustertal - Asiago 3:1)
2012: HC Bozen (Cortina - Bozen 3:4 n.P.)
2013: HC Asiago (Asiago - Valpellice 1:0)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210