h Eishockey

Der HCB wurde von den Haien immer wieder in die Enge getrieben (Foto: EBEL)

Innsbrucker Haie beißen die Foxes sechs Mal

Drei Tage nachdem das Heimspiel gegen Salzburg aufgrund einer Grippewelle beim HCB Südtirol abgesagt werden musste, kamen die sichtlich angeschlagenen "Füchse" beim Lokalrivalen aus Innsbruck mit 2:6 unter die Räder.

Die heute zum Bersten gefüllte „Tiroler Wasserkraft Arena“ im Innsbrucker Olympiazentrum bleibt für den HCB in dieser Saison verhext. Nach der spektakulären 7:8-Niederlage am Saisonbeginn zogen die Weiß-Roten beim Tabellennachbarn neuerlich den Kürzeren. Im Klassement rutschen Foxes vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer Linz (Sonntag, 15.30 Uhr) auf den fünften Platz ab.

Wie bereits im ersten Aufeinandertreffen gingen die Innsbrucker gegen den HCB, der ohne Gellert, Gander und die noch angeschlagenen Vallerant und Melichercik auskommen musste, äußerst effizient zu Werke und setzten mit ihren schnellen Kontern immer wieder Nadelstiche. So auch gegen Ende des ersten Drittels, als Andrew Clark und Lubomir Stach die Haie mit einem Doppelschlag in Führung brachten.


Oleksuk gleicht aus

Der HCB schien davon allerdings wenig beeindruckt. Nach Wiederbeginn bot sich den zahlreichen Bozner Fans, die mit über den Brenner gereist waren, zwei Mal das selbe Bild: Der bärenstarke Ryan Glenn suchte im Powerplay jeweils den Abschluss von der blauen Linie und Travis Oleksuk lenkte die Scheibe stets unhaltbar ins Netz. Mit seinem Doppelpack brachte der Kanadier den HCB zurück ins Spiel.


Smith auf verlorenem Posten

Die Bozner gaben das Zepter in Anschluss allerdings neuerlich leichtfertig aus der Hand. Mit dem vierten Powerplaytreffer des Abends stellte Clark auf 3:2. Kurze Zeit später gab Hunter Bishop Jake Smith im Bozner Tor zum vierten Mal das Nachsehen. Als John Lammers dann zu Beginn des Schlussdrittels auf 5:2 erhöhte, war das Tiroler Derby de facto entschieden. Ondrej Sedivy versetzte den nun sichtlich taumelnden „Füchsen“ in der Schlussphase den Todesstoß. Diese müssen nun ihre Wunden lecken und schnellstmöglich die Kraftreserven auffüllen, um für das Spitzenspiel am Sonntag gerüstet zu sein.



HC TWK Innsbruck - HCB Südtirol Alperia 6:2 (2:0, 2:2, 2:0)

HCI : Chiodo (Litterbach); Pedevilla, Stach, Ross, Desantis, Mitterdorfer, Lindner, Saringer; Lamoureux, Clark, Smith, Bishop, Spurgeon, Lammers, Schennach, Huber, Sedivy, Schramm, Frischmann, Mössmer

HCB : Smith (Melichercik); Egger, Oberdörfer, Glenn, Everson, Glira, Seymour; Reid, Metropolit, Palmieri, Frigo, Bernard, Kearney, Insam, Root, Frank, Oleksuk, Marchetti

Tore : 1:0 Andrew Clark (16.42), 2:0 Lubomir Stach (19.45), 2:1 Ryan Glenn (22.42), 2:2 Travis Oleksuk (28.24), 3:2 Andrew Clark (31.57), 4:2 Hunter Bishop (37.56), 5:2 John Lammers (42.46), 6:2 Ondrej Sedivy (54.16)

Zuschauer : 2.600



Die weiteren Ergebnisse des 23. Spieltags:

UPC Vienna Capitals - EHC Liwest Black Wings Linz 2:3 (am Donnerstag gespielt)

Dornbirner EC - Moser Medical Graz 99ers 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)
1:0 Siddall (33.48), 1:1 Weihager (34.15), 2:1 McBride (53.57), 3:1 McBride (59.07)

EC VSV - HC Orli Znojmo 5:1 (2:1, 1:0, 2:0)
1:0 Velic (3.46), 1:1 McMonagle (11.02), 2:1 Labrecque (18.05), 3:1 Johner (24.51), 4:1 Urbas (36.19), 5:1 Verlic (54.48)

EC Red Bull Salzburg - EC KAC 4:3 n.V. (2:1, 1:0, 0:2, 1:0)
1:0 Duncan (0.22), 2:0 Olson (0.32), 2:1 Pance (3.23), 3:1 Viveirois (32.48), 3:2 Pance (51.46), 3:3 Hurtubise (54.08), 4:3 Hughes (65.17)

HDD Olimpija Ljubljana - Fehervar AV19 3:1 (0:0, 0:0, 3:1)
0:1 Koger (46.14), 1:1 Bussieres (47.09), 2:1 Hadzic (51.10), 3:1 Koren (59.21)


Die Tabelle:

1. EHC Liwest Black Wings Linz 49 Punkte
2. UPC Vienna Capitals 49
3. EC Red Bull Salzburg 47 (-1 Spiel)
4. HC TWK Innsbruck 41
5. HCB Südtirol Alperia 38 (-1 Spiel)
6. EC Villacher SV 34
7. Moser Medical Graz 99ers 32
8. HC Orli Znojmo 31
9. EC Klagenfurter AC 29
10. Fehervar AV19 23
11. Dornbirner EC 23
12. HDD Olimpija Ljubljana 15


SportNews/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210