h Deutschland

Mannheim steht nach einem 3:1-Sieg nun ganz oben © PIXATHLON/SID / Christian Kolbert

Adler Mannheim setzt sich an die Spitze

Adler Mannheim hat am 10. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Tabellenführung erobert.

Das Team von Trainer Pavel Gross gewann 3:1 (2:1, 1:0, 0:0) gegen das Schlusslicht Schwenninger Wild Wings und zog mit 21 Punkten an der Düsseldorfer EG (20) vorbei. Der Altmeister musste sich im Spitzenspiel beim Dritten ERC Ingolstadt (19) mit 2:3 (2:0, 0:2, 0:0, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben.

Im Kellerduell setzten sich die Nürnberg Ice Tigers nach Verlängerung 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) beim Vorletzten Grizzlys Wolfsburg durch und verbesserten sich um eine Position auf Rang elf. Die Eisbären Berlin gewannen 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) bei den Krefeld Pinguinen, die Kölner Haie schlugen die Iserlohn Roosters mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung.

Benjamin Smith (5.), Matthias Plachta (13.) und Garrett Festerling (36.) schossen Mannheim an die Spitze. Das entscheidende Tor für Ingolstadt gelang Michael Collins (62.).

Autor: sid