h Deutschland

Verteidiger in den Reihen der Wild Wings: Peter Spornberger. © schwenninger wild wings

Spornbergers (fast) perfektes DEL-Debüt

Der 22-jährige Rittner Peter Spornberger hat in seinem ersten DEL-Match auf sich aufmerksam gemacht.

Spornberger zählt zu den besten Verteidigern Südtirols. In dieser Saison wechselte er vom deutschen Zweitligisten Freiburg zu den Schwenninger Wild Wings in die DEL. Gleich am 1. Spieltag am Freitagabend feierte er einen gelungenen Einstand im Match gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Der Rittner spielte in der 1. Reihe von Schwenningen und glänzte im zweiten Drittel mit einem Assist: Das Zuspiel von Spornberger verwertete der tschechische Stürmer David Cerny (37.39) zum zwischenzeitlichen 2:3.


Gegen Ende des zweiten Drittels trafen die Hausherren noch im Power-Play zum 3:3, wobei es auch bis zum Spielende blieb. Der Sieg zum Einstand blieb dem jungen Rittner zwar verwehrt (Schwenningen verlor nach Verlängerung mit 3:4), jedoch darf er sich über ein gelungenes Debüt in der besten deutschen Eishockeyliga freuen.

In der DEL geht es nun Schlag auf Schlag. Bereits am Sonntag ist Spornberger erneut im Einsatz. Dann geht es für die Wild Wings zum ERC Ingolstadt. Die „Schanzer“, die in Latsch ihre Vorbereitung absolviert hatten, sind ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Ingolstadt musste sich auswärts bei Bietigheim mit 4:5 geschlagen geben. Bei einem Testspiel im Trainingslager in Latsch hatte der ERC den Aufsteiger noch mit 6:4 bezwungen.

Schlagwörter: Eishockey DEL Spornberger

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos