h Nationalteams

Jubel bei Simon Kostner & Co. © srwiggins

Italien feiert gelungene Generalprobe

Vier Tage vor dem ersten WM-Spiel gegen die Schweiz hat Italiens Eishockey-Nationalteam das letzte Testspiel gewonnen. Die Mannschaft von Greg Ireland setzte sich in Coventry gegen Großbritannien durch.

Mit Diego Kostner, der in dieser Woche zum Team dazugestoßen ist, trafen die Azzurri zum zweiten Mal im Laufe der Vorbereitung auf die Briten. Diese bestreiten ebenfalls die Weltmeisterschaft in Finnland, treffen dort jedoch nicht auf Italien. Ex-HCP-Crack Brett Perlini & Co. eröffnen ihr Programm am Samstag gegen Tschechien. Am Dienstag wollten sich in Coventry also beide Teams ein gutes Gefühl holen. Das ist Italien perfekt gelungen, 3:0 hieß es am Ende.


Im Skydome in Coventry dauerte es gerade einmal 56 Sekunden, ehe es zum ersten Mal im Tor der Hausherren einschlug: Alex Petan kam im Powerplay aus rechter Position zum Abschluss und gab Ben Bowns mit einem haargenauen Abschluss das Nachsehen. Anschließend kochten die Emotionen hoch, Akteure beider Teams verabschiedeten sich auf die Strafbank. Weitere Treffer fielen im ersten Drittel jedoch keine mehr.

Berger erhöht
Auch im zweiten Abschnitt erlebten die Zuseher ein Spiel auf Augenhöhe. Über den nächsten Treffer freute sich jedoch wieder Italien. Nachdem der für Bowns eingewechselte Jackson Whistle Schüsse von Gregorio Gios und Tommaso Traversa abwehrte, stand Simon Berger goldrichtig und schob den Puck zum 2:0 über die Linie. Eine Minute vor dem Ende des Mitteldrittels hatte Andreas Bernard Glück, als Ben Lake nur die Torumrandung traf – 2:0 nach 40 Minuten.

Andreas Bernard feierte einen Shutout. © srwiggins


Obwohl Italien im Schlussabschnitt weiterhin viele Strafen kassierte, vermochte es das Heimteam nicht, den Rückstand zu halbieren. Stattdessen machten die Azzurri in Unterzahl alles klar: Als Brandon McNally auf der Strafbank saß, blieb Daniel Mantenuto bei einem Alleingang eiskalt. Durch das 3:0 war die Entscheidung gefallen. Italien jubelte, Großbritannien haderte. Die WM kann kommen.
Testspiel:
Großbritannien – Italien 0:3
Tore: 0:1 Petan (00.56), 0:2 Berger (34.04), 0:3 Mantenuto (52.44)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH