h Nationalteams

Justin Fazio (rechts) konnte die Niederlage nicht verhindern. © APA/afp / ANTTI AIMO-KOIVISTO

Italien schockt den Weltmeister, geht dann aber baden

Italiens Eishockey-Nationalteam hat das Hammer-Wochenende zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Finnland mit der zweiten Niederlage beendet. Allerdings dürfte sich Weltmeister Kanada noch eine Weile an das Duell mit dem krassen Außenseiter erinnern.

Aus der WM-Arena in Helsinki

Von:
Alexander Foppa

Keine 24 Stunden nach der ehrenvollen Niederlage gegen die Schweiz stand den Azzurri in der „Ice Hall“ in Helsinki mit dem amtierenden Titelträger Kanada neuerlich ein absolutes Top-Team gegenüber. Die ausschließlich mit NHL-Spielern bestückten Ahornblätter gewannen mit 6:1. Allerdings sorgte das Blue Team für ein denkwürdiges Startdrittel.


Der Abstiegskandidat Nummer eins ging gegen den Weltmeister in der 13. Minute mit 1:0 in Führung. Phil Pietroniro sorgte mit einem Schuss in den Winkel für ungläubige Blicke bei den Zuschauern. Es war der Lohn für ein bärenstarkes Startdrittel der Azzurri, die sich Winnipeg-Superstar Pierre-Luc Dubois und seinen Mitspielern tapfer in den Weg stellten, unzählige Schüsse blockten und selbst vor hartem Körperkontakt nicht zurückschreckten.

Für eine erstmalige Pausenführung bei dieser WM sollte es für Italien aber dennoch nicht reichen. Travis Sanheim glich noch vor der ersten Sirene zum 1:1 aus, ehe Kanada nach dem Seitenwechsel auf 4:1 davonzog. Erst im Schlussdrittel ließ der Weltmeister die Ireland-Schützlinge wieder mitspielen – an eine Überraschung war aber nicht mehr zu denken.


Kurz & bündig: Die Höhepunkte der Partie

Augenreiben in HelsinkiDer Underdog geht in Führung! McNally legt herrlich auf Pietroniro ab, der Kanada-Goalie Driedger mit einem Schuss in den Winkel keine Chance lässt (13.). Ein Treffer, der nicht unverdient ist!
Beinahe das 2:0Kanada vergibt in der eigenen Zone leichtfertig den Puck, Frigo sieht den vor dem Tor völlig freistehenden Hannoun, der aber an Driedger hängen bleibt (15.).
Pausenführung vermasseltSanheim zimmert einen Schlagschuss zum 1:1 in die Maschen (16.). Justin Fazio machte bei freier Sicht nicht die beste Figur, dafür rettete der Italien-Goalie im Anschluss mehrfach spektakulär.
Kanada macht ernstNach der Pause nehmen die Ahornblätter die Azzurri teilweise auseinander: Anderson fälscht einen Schuss unhaltbar zum 1:2 ab (29.), Roy trifft nach schöner Vorarbeit von Kanadas Superstar Dubois (36.), Ausnahmetalent Kent Johnson vollendet eine Traumkombination zum 4:1 (38.).
Deckel draufIm Schlussdrittel lässt Kanada Italien wieder etwas mehr gewähren. Tore sind den Azzurri aber keine mehr vergönnt, dafür treiben Mayo per Abstauber (43.) und Gregor nach einem schönen Solo (55.) das Ergebnis noch in die Höhe.

Den kompletten Spielverlauf gibt's hier zum nachlesen.

Nach den kräftezehrenden Duellen gegen die Schweiz und Kanada dürfen Daniel Frank & Co. am Montag ihren ersten spielfreien Tag bei dieser WM genießen. Nach einem Eistraining am Vormittag gilt es dann die Kraftreserven zu füllen, ehe man am Dienstag (15.20 Uhr, MESZ) gegen Dänemark neuerlich in die Außenseiterrolle schlüpfen wird.

Italien – Kanada 1:6 (1:1, 0:3, 0:2)
Italien: Fazio (Fadani); Miglioranzi-Pietroniro, Spornberger-Di Perna, Glira-Gios, Casetti; Sanna-Simon Kostner-Petan, Frank-Mantenuto-Magnabosco, McNally-Hannoun-Frigo, Deluca-Diego Kostner-Traversa, Insam
Coach: Ireland

Kanada: Driedger (Thompson); Chabot-Whitecloud, Sanheim-Severson, Holden-Mayo, Graves; Cozens-Dubois-Roy, Sillinger-Lowry-Anderson, Johnson-Barzal-Batherson, Gregor-Mercer-Comtois, Geekie
Coach: Julien

Tore: 1:0 Phil Pietroniro (12.57), 1:1 Travis Sanheim (15.50),1:2 Josh Anderson (28.15), 1:3 Nicolas Roy (35.14), 1:4 Kent Johnson (37.30), 1:5 Dysin Mayo (42.49), 1:6 Noah Gregor (54.54)

Zuschauer: 2616

Die Tabelle der Gruppe A:
Pos.TeamSpielePunkte
1.Kanada26
2.Dänemark13
3.Schweiz13
4.Deutschland23
5.Slowakei23
6.Frankreich23
7.Italien20
8.Kasachstan20


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH