h Nationalteams

Italiens Mannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft in Rumänien. © FISG

Italiens U20-Nationalteam lässt aufhorchen

Der Aufstieg ist eingetütet, die Weltmeisterschaft siegreich abgeschlossen: Die Junioren-Nationalmannschaft hat am Sonntag und den Tagen zuvor ordentlich aufhorchen lassen.

Die Zahlen sind beeindruckend: Italien hat in 5 Spielen der U20-WM 15 Punkte eingefahren, 22 Tore erzielt, lediglich deren 4 kassiert, das beste Powerplay und das beste Penaltykilling vorzuweisen. Das alles sind Spitzenwerte und untermauern das bärenstarke Abschneiden der Azzurrini in Brasov (Rumänien).


Zum Abschluss gab es am Sonntag einen 3:2-Erfolg gegen Großbritannien, der Aufstieg stand allerdings bereits dem 5:1 am Freitag gegen Südkorea fest. Im kommenden Jahr wird Italiens U20 somit an der Weltmeisterschaft der 1. Division antreten und dort auf Slowenien, Ungarn, Ukraine, Estland und Japan treffen.

„Der Turniersieg ist nicht überzubewerten. Wir sind hier hergekommen, um zu gewinnen, das haben wir geschafft“, analysiert Auswahltrainer Giorgio De Bettin nüchtern. Allerdings fügt er hinzu: „Ich muss aber schon sagen, dass diese Spieler eine gute Zukunft vor sich haben. Sie werden uns die nächsten Jahre noch viel Freude bereiten.“

Schlagwörter: Eishockey Italien U20-WM

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH