h Nationalteams

Stefan Zisser stand Rede und Antwort. © kp

„Noch lange nicht alles Gold, was glänzt“

Während die Eishockey-Nationalmannschaft von Italien am Sonntagabend unmittelbar nach dem Turniersieg in Budapest (4:3 n.P.) zur zehnstündigen Heimfahrt aufgebrochen ist, ist der Verantwortliche der Nationalmannschaften von Italien, Stefan Zisser, bereits am Samstag aus der ungarischen Hauptstadt abgereist. Er hat zuerst der U20-Auswahl in Jesenice und am Sonntag dem U15-Team in Kufstein einen Besuch abgestattet.

Wie er die 3 Auftritte der „Azzurri“ in Budapest erlebt hat, welchen Eindruck er vom neuen Trainergespann hat, was positiv und negativ war und wer am meisten überrascht hat, erzählt Zisser im nachfolgenden Interview.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH