h Nationalteams

Alex Trivellato bei der letztjährigen WM in Riga (hier gegen die USA). © APA/afp / GINTS IVUSKANS

So sieht der WM-Fahrplan der Azzurri aus

Die Vorbereitung auf die Eishockey-WM geht für die Azzurri allmählich in die heiße Phase.

Am heutigen Dienstag beginnt für das Blue Team bereits der zweite Trainingsblock in Alba di Canazei für die Eishockey-Weltmeisterschaft (13. bis 29. Mai) in Finnland. Bereits in der vergangenen Woche hatten Alex Trivellato & Co. im Fassatal geschwitzt.


Diese Woche absolviert die Truppe von Nationaltrainer Greg Ireland das zweite von insgesamt sechs Trainingslagern im Hinblick auf die WM. Die weiteren Stationen sind Neumarkt (18. April bis 22. April bzw. 30. April bis 4. Mai), Pontebba (27. April bis 30. April) und Conventry (4. Mai bis 10. Mai). Nach dem Trainingslager in Großbritannien fliegen die Azzurri dann zu den Titelkämpfen nach Helsinki.

Insgesamt bestreitet die italienische Nationalmannschaft vor der WM 6 Freundschaftsspiele. In Helsinki trifft das Blue Team dann in Gruppe A vom 14. bis zum 23. Mai auf die Schweiz, Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, die Slowakei und Kasachstan. Für den vorläufigen 24-Mann-Kader hat Ireland insgesamt 13 Südtiroler nominiert. Am meisten Spieler stellt der HC Bozen (7), gefolgt vom HC Pustertal (6).

Der vorläufige Kader:
Tor: Andreas Bernard, Justin Fazio (beide HC Bozen), Jakob Rabanser (Wipptal Broncos);

Abwehr: Marco Defrancesco (HC Fassa), Fabian Dellagiacoma (HC Meran), Daniel Glira (HC Pustertal), Enrico Larcher (Cortina), Jan Pavlu (Kaufbeuren/DEL2), Peter Spornberger (Schwenninger Wild Wings/DEL), Alex Trivellato (HC Bozen);

Angriff: Simon Berger, Ivan Deluca, Stephan Deluca, Dante Hannoun, Matthias Mantinger (alle HC Pustertal), Leonardo Felicetti (HC Fassa), Daniel Frank, Luca Frigo, Diego Glück, Marco Insam (alle HC Bozen) Hannes Kasslatter (HC Gröden), Marco Sanna (Cortina), Davide Schiavone (Kiruna/Schweden), Daniel Tedesco (HC Fassa);

Trainer: Greg Ireland; Assistenztrainer: Giorgio De Bettin, Diego Scandella; Torhütertrainer: Cameron MacDonald.

Die Testspiele vor der WM:
Am 23. April gegen Österreich (voraussichtlich in Bruneck).
24. April gegen Österreich (Innsbruck).
28. April gegen Slowenien (Pontebba).
29. April gegen Frankreich (Pontebba).
5. Mai gegen Großbritannien (Coventry).
10. Mai gegen Großbritannien (Coventry).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH