h Nordamerika

Die Vegas Golden Knights hatten einen schweren Stand. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Avalanche mit Gala-Vorstellung gegen Vegas

Die Colorado Avalanche sind mit einem Ausrufezeichen in das Halbfinale der Western Conference der nordamerikanischen NHL gestartet.

Das Team aus Denver schlug die Vegas Golden Knights in Spiel eins der Best-of-Seven-Serie am Sonntag (Ortszeit) mit 7:1. Zum ersten Mal in Colorados Playoff-Historie erzielten die Spieler mindestens fünf Tore in vier aufeinanderfolgenden Partien.


Die frühzeitige Entscheidung fiel im zweiten Drittel, in dem die Avalanche ihren Vorsprung zunächst auf 5:0 und später auf 6:1 ausbauten. Nathan MacKinnon und Gabriel Landeskog erzielten jeweils zwei Treffer und Cale Makar gelangen nach einem Tor und drei Vorlagen sogar vier Scorerpunkte. Knapper ging es zwischen den Carolina Hurricanes und Meister Tampa Bay Lightning zu. Den 2:1-Siegtreffer für Tampa Bay erzielte im Schlussabschnitt Barclay Goodrow, nachdem zuvor Brayden Point für die Lightning vorgelegt und Jake Bean ausgeglichen hatte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210