h Nordamerika

Bei T.J. Oshie & Co. läuft's. © APA/getty / Rob Carr

Capitals grüßen weiter von der Spitze

Superstar Alexander Ovechkin und die Washington Capitals bleiben in der NHL das Team der Stunde. Mit einem klaren Heimerfolg gegen die Anaheim Ducks festigte der Stanley-Cup-Sieger von 2018 seine Spitzenposition.

Das Star-Ensemble bezwang die Kalifornier klar mit 5:2. Die Tore der Capitals erzielten Richard Panik (1.), Alexander Ovechkin (27.), Chandler Stephenson (40.), Jakub Vrana (46.) und Tom Wilson (59.). Bei den Ducks waren Sam Steel (54.) und Nicolas Deslauriers (59.) erfolgreich.

Der ungefährdete Capitals-Sieg war der 8. Erfolg in den letzten 10 Spielen. Für Anaheim hingegen war es die 12. Pleite im 22. Saisonspiel. Washington bleibt mit 36 Punkten weiter das beste Team der gesamten Liga.

Bereits zuvor feierten die Arizona Coyotes den zweiten Zu-Null-Sieg in Folge. Gegen die Los Angeles Kings stand allerdings nicht Darcy Kuemper, der beim 3:0 gegen die Calgary Flames das Tor hütete, zwischen den Pfosten, sondern der Finne Antti Raanta. In der Western Conference belegen die überraschend starken Coyotes damit Rang 4.

Autor: dpa/leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210