h Nordamerika

Nathan McKinnon wurde für seinen Hattrick gefeiert, am Ende jubelten aber die Blues. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Colorado lässt St. Louis nochmal herankommen

Die Colorado Avalanche haben den vorzeitigen Einzug in das Western Conference Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL verspielt.

Die Mannschaft aus Denver verlor das Heimspiel gegen St. Louis Blues 4:5 nach Verlängerung. In der Best-of-7-Serie führt Colorado noch mit 3:2 Siegen und benötigt weiterhin nur noch einen Erfolg zum Einzug ins Halbfinale der NHL.


Colorados Niederlage war nicht zwingend. Der Favorit führte 3:0, ließ aber den 3:3-Ausgleich von St. Louis zu. Auch der vermeintliche Siegtreffer (4:3) drei Minuten vor Schluss durch den dreifachen Torschützen Nathan MacKinnon war letztlich ein Muster ohne Wert. Robert Thomas glich 56 Sekunden vor dem Schluss erneut aus. In der Verlängerung machte dann Tyler Bozak die Überraschung perfekt.

Am Freitag haben die Avalanche in St. Louis die nächste Chance, die Serie für sich zu entscheiden.

Stand im NHL-Viertelfinale (Best of 7):
Carolina Hurricans – New York Rangers 2:2
Florida Panthers – Tampa Bay Lightning 0:4
Colorado Avalanche – St. Louis Blues 3:2
Calgary Flames – Edmonton Oilers 1:3

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH