h Nordamerika

An Tampa-Goalie Andrei Vasilevskiy gab es kam ein Vorbeikommen. © APA/getty / Joel Auerbach

Colorado und Tampa Bay starten mit Siegen ins NHL-Viertelfinale

Die Colorado Avalanche und Titelverteidiger Tampa Bay Lightning sind erfolgreich ins Viertelfinale der NHL-Playoffs gestartet.

Die Avalanche gewannen in der Nacht auf Mittwoch zum Auftakt ihrer Best-of-seven-Serie gegen die St. Louis Blues mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1) nach Verlängerung. Josh Manson erzielte den Siegtreffer nach acht Minuten der Overtime. Blues-Torhüter Jordan Binnington hatte zuvor 51 Schüsse pariert. Die Avalanche, in der Western Conference an Nummer eins gesetzt, sind das einzige NHL-Team, das in den diesjährigen Playoffs noch ohne Niederlage ist. Das beste Vorrundenteam der Liga, die Florida Panthers, unterlagen zum Auftakt ihrer Serie in der Eastern Conference gegen Tampa Bay klar mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3).


Die Edmonton Oilers bekommen es ab Mittwochabend (Ortszeit in Kanada) mit den Calgary Flames zu tun. Erstmals seit 1991 kommt es in den Playoffs zur sogenannten „Battle of Alberta“ der beiden Teams aus der kanadischen Provinz. Das vierte Viertelfinalduell bestreiten die Carolina Hurricanes und die New York Rangers.

Schlagwörter: Eishockey NHL NHL-Playoffs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH