h Nordamerika

Boston-Torschütze Morgan Geekie (r.) und seine Teamkollegen bejubeln den Auswärtssieg. © APA / JOEL AUERBACH

Die Bruins beißen nochmal zu

Die Boston Bruins haben im NHL-Viertelfinale gegen die Florida Panthers den ersten Matchpuck abgewehrt, währenddessen führte ein überragender Leon Draisaitl die Oilers zum Serienausgleich gegen Vancouver.

Mit seinem achten Playoff-Treffer und einer Torvorlage Sekunden vor Schluss hat Leon Draisaitl die Edmonton Oilers zu einem 3:2-Sieg und dem Ausgleich in der Serie gegen die Vancouver Canucks geführt.


Der Stürmer aus Deutschland erzielte am Dienstagabend (Ortszeit) das 1:0 und bereitete 39 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer von Evan Bouchard vor. Draisaitl kommt damit in allen Playoff-Partien dieser Saison auf mindestens eine Torbeteiligung. Der Sieg geriet am Ende in Gefahr, als Brock Boeser zum Ausgleich traf – doch nur 62 Sekunden später knallte Bouchard den Puck nach Vorarbeit von Draisaitl zur erneuten Führung ins Netz.

Leon Draisaitl ist in absoluter Topform. © APA / DEREK CAIN


Die beiden Mannschaften stehen sich in der europäischen Nacht zu Freitag erneut gegenüber, dann in Vancouver. Zum Einzug in die Conference Finals braucht ein Team vier Siege.

Wackeln die Panthers?

Die Florida Panthers verpassten die Gelegenheit dazu im fünften Spiel der Serie gegen die Boston Bruins. Vor den eigenen Fans unterlagen die Panthers 1:2 und müssen nun in der Nacht zu Samstag in ein sechstes Spiel.

Für den überlebensnotwendigen Erfolg im Eishockey-Krimi in Spiel 5 brauchten die Bruins starke Nerven und schnelle Beine. Genau diese aber hatte Boston insbesondere im ersten Drittel (13:4 Torschüsse). Das belohnte Stürmer Morgan Geekie, der vor dem Tor angespielt wurde, Floridas Torwart Sergei Bobrovsky mit einer feinen Vorhand-Rückhand-Bewegung ins Leere laufen ließ. Florida kam zwar nach dem Seitenwechsel durch Sam Reinhart zum Ausgleich, doch holte sich in einem schönen Spielzug die Führung zurück: Trent Frederick und Charlie Coyle spielten zwei Drop-Pässe auf McAvoy, der noch bis in den Slot skatete und dann zum 2:1 traf. Es war der Endstand.


Das NHL-Viertelfinale:

Florida Panthers – Boston Bruins 1:2
Best-of-7-Serie: 3:2

Carolina Hurricanes – New York Rangers (Freitag, 1 Uhr)
Best-of-7-Serie: 2:3

Edmonton Oilers – Vancouver Canucks 3:2
Best-of-7-Serie: 2:2

Dallas Stars – Colorado Avalanche (Donnerstag, 2 Uhr)
Best-of-7-Serie: 3:1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH