h Nordamerika

Die Carolina Hurricanes haben die Nashville Predators ausgeschaltet. © APA/getty / Frederick Breedon

Hurricanes machen Weiterkommen perfekt

Die Carolina Hurricanes haben sich für die zweite Playoff-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL qualifiziert.

In Spiel sechs schlugen sie die Nashville Predators am Donnerstag (Ortszeit) mit 4:3 nach Verlängerung und setzten sich somit mit 4:2 in der Best-of-Seven-Serie durch. Zum vierten Mal nacheinander wurde das Duell der beiden Mannschaften nicht in der regulären Spielzeit entschieden. Den Siegtreffer erzielte Sebastian Aho, der damit eine Aufholjagd der Gäste krönte. Nashville hatte zwischenzeitlich bereits mit 3:1 geführt (28.). Im Halbfinale der Eastern Conference steht den Hurricanes nun der Meister Tampa Bay Lightning gegenüber.


Nachsitzen müssen dagegen die Toronto Maple Leafs. Sie unterlagen den Montreal Canadiens ebenfalls mit 3:4 nach Verlängerung und mussten dadurch das 2:3 in der Serie hinnehmen. Nick Suzuki hielt mit seinem Tor Montreals Hoffnungen am Leben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210