h Nordamerika

Colorado Avalanche feierte einen viel umjubelten Sieg. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Makar schießt Colorado zum Sieg

Die Colorado Avalanche um Superstar Cale Makar haben auch ihr zweites Spiel der NHL-Playoffs gegen die Nashville Senators für sich entschieden.

Am Donnerstag (Ortszeit) setzte sich der Titelaspirant mit 2:1 nach Verlängerung durch und ist damit nur noch zwei weitere Siege von der zweiten Playoff-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Liga entfernt. Verteidiger Cale Makar gelang nach elfeinhalb Minuten in der Verlängerung das entscheidende 2:1.


Die Avalanche waren im ersten Drittel nach fünfeinhalb Minuten durch Nathan MacKinnon in Führung gegangen, die Predators glichen zehn Minuten später aus. Colorado hatte das Auftaktspiel mit 7:2 dominiert. Die Serie geht nun in Nashville weiter, wo die nächsten beiden Partien der Best-of-seven-Serie stattfinden.

Igor Shesterkin hielt den Rangers-Sieg fest. © APA/getty / BRUCE BENNETT


Die Florida Panthers, die als punktbestes Team in die Playoffs eingezogen waren, glichen unterdessen durch einen 5:1-Heimerfolg gegen die Washington Capitals ihre Serie zum 1:1 nach Siegen aus. Das gelang ebenfalls den New York Rangers, die zuhause die Pittsburgh Penguins mit 5:2 bezwangen. Ausschlaggebend dafür war einmal mehr die Leistung von Rangers-Goalie Igor Shesterkin, der 39 Schüsse entschärfte. Sturm-Star Artemi Panarin kam dank eines Treffers und zwei Assists auf drei Scorerpunkte – genau wie Frank Vatrano. Auch die Dallas Stars fuhren durch einen 2:0-Auswärtserfolg gegen die Calgary Flames ihren ersten Sieg der Playoffs ein.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH