h Nordamerika

Ondrej Palat (Nr. 18) dreht nach dem Siegtreffer jubelnd ab. © APA/getty / BRUCE BENNETT

NHL-Playoff: Der Titelverteidiger wehrt sich gegen das Aus

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat in den Eastern Conference Finals der NHL gegen die New York Rangers auf 1:2 verkürzt. Eine dritte Niederlage hätte die Chancen auf das Finale deutlich reduziert.

Im dritten Spiel der Serie nach dem Modus Best of Seven holte das Eishockey-Team vor heimischem Publikum in Florida am Sonntag ein 3:2. Zum Einzug in die Stanley-Cup-Finals braucht eine Mannschaft vier Siege.


Der Titelträger der beiden vergangenen Jahre lag im zweiten Drittel bereits 0:2 hinten, drehte die Partie aber noch und kam durch Ondrej Palat 42 Sekunden vor dem Ende zum umjubelten 3:2-Siegtreffer. Das vierte Duell in der Serie findet am Dienstagabend (Ortszeit) erneut in Tampa statt.

Die Rangers spielten zuletzt 2014 um den Stanley Cup. 20 Jahre zuvor holten sie den Titel zum bisher letzten Mal. In der Final-Serie geht es für den Sieger der Eastern Conference entweder gegen die Colorado Avalanche oder die Edmonton Oilers. Im Finale der Western Conference führt Colorado 3:0.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH