h Nordamerika

Michael Grabner zeigt seine Augverletzung. © Instagram/michael grabner / screenshot

Österreichisches NHL-Ass mit brutaler Augenverletzung

Der Österreicher Michael Grabner sorgt schon seit Jahren in der NHL für Wirbel. Nun wird der Flügel seinen Arizona Coyotes aber wegen einer Augenverletzung länger fehlen.

Für den 31-Jährigen hatte der Samstag-Sieg seiner Coyotes (6:1) vorzeitig mit einer Gesichtsverletzung geendet. Der Kärntner war von Sammy Blais' Stock unabsichtlich im Gesicht getroffen worden.

Grabner, der heuer in 25 NHL-Spielen sechs Tore erzielte und fünf weitere vorbereitete, postete am Sonntag auf Instagram ein Foto mit seinem geschwollenen, blutunterlaufenen rechten Auge. „Zumindest ist der Schnurrbart heil geblieben“, witzelte der 31-Jährige.

Sein Club gab bekannt, dass Grabner auf unbestimmte Zeit ausfallen werde.

Autor: apa/det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210