h Nordamerika

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers waren für die Montreal Canadiens unaufhaltbar. © APA / LAWRENCE SCOTT

Oilers siegen dank „Dynamischen-Duo“

Die Edmonton Oilers sind nach der Niederlage gegen Minnesota wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Maßgeblichen Anteil daran hatten Leon Draisaitl und Connor McDavid.

Angeführt von Leon Draisaitl und Connor McDavid haben die Edmonton Oilers einen Sieg in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL eingefahren. Gegen die Montreal Canadiens gewannen die Oilers am mit 5:3. Draisaitl und McDavid waren dabei jeweils an vier Treffern beteiligt. Der 27 Jahre alte Kölner erzielte in Überzahl das zwischenzeitliche 2:1 und legte drei weitere Treffer auf. In der Scorer-Wertung der Liga liegt er hinter seinem Teamkollegen McDavid auf Rang zwei.


Auch die Ottawa Senators sind zurzeit gut in Fahrt. Die Senators setzten sich mit 5:2-Sieg gegen die San Jose Sharks durch. St. Louis unterlag den Pittsburgh Penguins 2:6 und die Seattle Kraken mussten sich mit 1:5 den Florida Panthers geschlagen. Die Vegas Golden Knights besiegte die Detroit mit 4:1.

Bruins und Devils dominieren nach Strich und Faden

An der Spitze der Tabelle liefern sich derweil die Boston Bruins und die New Jersey Devils ein Rennen um Rekorde. Die Bruins gewannen auch ihr 14. Heimspiel der Saison (5:1 gegen Stanley-Cup-Sieger Colorado Avalanche) und bauen den NHL-Rekord weiter aus. Die Devils feierten beim 3:2 bei den Philadelphia Flyers ihren elften Auswärtserfolg in Serie.

Schlagwörter: Eishockey NHL Edmonton Oilers

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH