h Nordamerika

Connor McDavid musste mit seinen Oilers die zweite Pleite in Folge einstecken. © APA/getty / Steph Chambers

Oilers verlieren in der NHL auch gegen LA Kings

Die Edmonton Oilers haben nach der Niederlage gegen die Seattle Kraken überraschend deutlich auch gegen die Los Angeles Kings verloren.

Im 501. NHL-Spiel für Leon Draisaitl kassierten die Oilers zu Hause ein 1:5. Weder Draisaitl noch sein ebenfalls so gefürchteter Mitspieler Connor McDavid konnten ihrem Team mit einer Torbeteiligung helfen.


„Ein paar Widerstände sind gut für uns als Erinnerung, dass wir noch besser werden müssen. Niemand alleine, wir als Gruppe“, sagte Oilers-Trainer Dave Tippett. „Es gibt Bereiche in unserem Spiel, in denen wir nicht gut genug sind derzeit.“ Gegen Seattle gab es am Freitag ein 3:4 für das Team, das mit 16 Siegen in 23 Spielen dennoch voll auf Playoff-Kurs liegt. Für die Kings war es der zehnte Saisonsieg im 23. Spiel.

Schlagwörter: Eishockey NHL Edmonton Oilers

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH