h Nordamerika

Sidney Crosby erzielte einen Traumtreffer. © APA/getty / Steph Chambers

Penguins beenden Avalanche-Serie

Die Pittsburgh Penguins haben in der National Hockey League (NHL) die Siegesserie von Colorado Avalanche beendet.

Die Penguins gewannen 5:2 in Denver beim amtierenden Champion, der zuletzt sechs Erfolge in Serie gefeiert hatte. Jeff Carter trug mit zwei Toren wesentlich dazu bei, dass Pittsburgh nach vier Niederlagen wieder gewann.


Einen Doppelpack erzielte auch Connor McDavid beim 4:3-Overtime-Sieg der Edmonton Oilers gegen die Arizona Coyotes, er hält bei 60 Saisontoren. Der kanadische Superstar und NHL-Topscorer sicherte den Oilers mit seinem Treffer in der Verlängerung wichtige Punkte im Kampf um einen Playoff-Platz. Sein Sturmpartner Leon Draisaitl bereitete alle vier Treffer vor.

Jubel bei Connor McDavid & Co. © APA / STEPH CHAMBERS


Ryan Nugent-Hopkins steuerte die beiden weiteren Treffer der Kanadier bei. McDavid ist der erste Oilers-Spieler seit Wayne Gretzky in der Saison 1986/87, der die 60-Tore-Marke erreicht hat. McDavid benötigte zudem die wenigsten Spiele (72) für den 60er, seit Mario Lemieux von den Penguins dies in 62 Matches (1995/96) schaffte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH