h Nordamerika

Stützle wurde schmerzlich vermisst © SID / Matt Zambonin/Freestyle Photo

Philadelphia und Ottawa verlieren

Ohne ihren deutschen Shootingstar Tim Stützle haben die Ottawa Senators in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL eine Heimniederlage kassiert.

Die Kanadier mussten sich den Winnipeg Jets mit 1:4 geschlagen geben, dabei gelang Chris Tierney im Schlussdrittel lediglich noch eine Ergebniskosmetik. Stützle musste wegen einer „kleineren Verletzung“ auf seinen Einsatz verzichten. Mit nur drei Punkten aus vier Spielen ist Ottawa Division-Schlusslicht.


Rookie Stützle (19) hatte am Samstag in seinem erst zweiten NHL-Einsatz sein erstes Tor erzielt. Er war zuletzt bei der Junioren-WM zum besten Stürmer des Turniers gekürt worden. Wie einst der deutsche Starspieler Leon Draisaitl wurde er im Draft an Position drei gezogen.

Die ersatzgeschwächten Philadelphia Flyers haben am Donnerstag mit dem Österreicher Michael Raffl (11:37 Min. Eiszeit) in der NHL auswärts gegen die Boston Bruins 4:5 im Penaltyschießen verloren. Die Flyers führten vor dem torreichen Schlussdrittel 2:0, schafften es dann aber gerade noch in die Overtime. In der Entscheidung scheiterten alle drei Flyers-Spieler. Los Angeles schaffte mit dem 4:2 gegen Colorado den ersten Saisonsieg.

Donnerstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL):
Columbus Blue Jackets – Tampa Bay Lightning 2:3 n.V., New York Islanders – New Jersey Devils 4:1, Boston Bruins – Philadelphia Flyers 5:4 n.V., Ottawa Senators – Winnipeg Jets 1:4, Los Angeles Kings – Colorado Avalanche 4:2, Vancouver Canucks – Montreal Canadiens 3:7

Autor: sid/apa

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210