h Nordamerika

Brady Tkachuck & Co. haben Grund zum Jubeln. © APA/getty / ELSA

Senators mit drittem Sieg in Serie

Die Ottawa Senators aus der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL haben erstmals seit Mai wieder drei Spiele in Serie gewonnen.

Das Team aus der kanadischen Hauptstadt holte am Montagabend (Ortszeit) ein 3:2 nach Penaltyschießen gegen die New Jersey Devils. Die Senators sind in der Atlantic-Division nach Punkten nun mit den Montreal Canadiens gleichzogen und nicht mehr Tabellenschlusslicht.


Unterdessen fertigten die Pittsburgh Penguins die Seattle Kraken mit 6:1 ab. Kraken-Goalie Philipp Grubauer musste schon nach 5:07 Minuten vom Eis, nachdem drei der ersten vier Schüsse auf sein Tor drin waren. Vor allem bei den beiden ersten Gegentoren sah Grubauer unglücklich aus, der Schuss zum dritten Treffer wurde von einem Mitspieler abgefälscht. Im Hoch befinden sich zurzeit auch die Dallas Stars, die dank des 4:1-Sieges gegen die Arizona Coyotes das siebte Spiel in Serie gewannen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH