h Nordamerika

Keith Yandle hier im Duell mit Cal Clutterbuck. © APA/getty / Steven Ryan

Yandles NHL-Rekord für die Ewigkeit

Bei den Philadelphia Flyers hat man einen echten Dauerbrenner in den eigenen Reihen vorzuweisen. Seit 2009 hat Keith Yandle kein Spiel in der prestigeträchtigen Liga verpasst. Zum Sieg reichte es dennoch nicht.

Auch wenn sich die Flyers von diesen beeindruckenden Zahlen freilich nichts kaufen konnten, sind sie allemal einzigartig. Die Partie gegen die New York Islanders war für Verteidiger Keith Yandle nämlich das 965. NHL-Match in Serie. Seit dem 26. März 2009 hat er keine Partie verpasst. Dabei sammelte er Einsätze für die Phoenix Coyotes, New York Rangers, Florida Panthers und nun die Flyers. Gegen die Islanders reichte es trotzdem nur zu einem 3:4.


Die Edmonton Oilers haben hingegen einen weiteren Rückschlag abgewendet und das Auswärtsspiel bei den Vancouver Canucks noch gedreht. Nach zwischenzeitlich zwei Toren Rückstand gab es ein 3:2 nach Verlängerung. Der Kanadier Connor McDavid sorgte in der Overtime mit seinem Treffer für die Entscheidung.

Sieben der acht vorausgehenden Partien hatten die Oilers verloren und damit ihren sehr guten Saisonstart völlig ruiniert. Leon Draisaitl rückte durch seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2 wieder an die Spitze der NHL-Scorerwertung. Das Tor war sein 29. in dieser Saison, insgesamt kommt er auf 59 Punkte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH