h Eishockey

Die Wölfe bejubeln einen ihrer Treffer gegen den HC Gröden (I. Foppa) Auch in der Defensive waren die Pusterer mehr als sattelfest (I. Foppa) Chris Holt im Kasten der Buam musste einmal hinter sich greifen (Pattis) Dan Tudin erzielte einen Doppelpack für Ritten (Pattis)

Italienpokal: Siege für die Wölfe und die Rittner Buam

Am Donnerstagabend fand Spiel eins der Italienpokal-Viertelfinalserie statt, die im Best-of-three-Modus ausgetragen wird. Die vier Südtiroler Klubs, die sich für die Runde der letzten Acht qualifizieren konnten, standen sich dabei in zwei direkten Duellen gegenüber.

Die Rittner Buam schlugen Eppan 5:1 und können am Samstag mit einem Auswärtserfolg ebenso den Einzug ins Final Four perfekt machen, wie die Pusterer Wölfe, die Gröden mit 4:0 in die Knie zwangen.


Rittner Buam – HC Eppan Roi Team

Wiedergutmachung für das Aus im Continental Cup betrieben die Rittner Buam, die mit den Piraten kurzen Prozess machten. Die Truppe von Marty Raymond legte im ersten Drittel mit einem Teilergebnis von 4:0 die Weichen für den späteren Sieg. Als Torschützen trugen sich Ramsey, Ploner und Dan Tudin mit einem Doppelpack ein. Im zweiten Drittel konnten die Gäste aus dem Überetsch auf 1:4 verkürzen, als Waldner in der 25. Minute einnetzte. Doch IngemarGruberstellte kurz vor der zweiten Sirene den Vier-Tore-Vorsprung wieder her und erstickte die kleinen Hoffnungen der Gäste im Keim. Es war gleichzeitig auch der letzte Treffer in dieser insgesamt sehr fair geführten Partie.


HC Pustertal Wölfe – HC Gherdeina valgardena.it

Für die Wölfe begann das Heimspiel gegen die Ladiner vor 900 Zuschauern nach Maß, denn nach nur 66 Sekunden netzte Giulio Scandella zum 1:0 ein. In der achten Minute konnte Rizzo auf 2:0 erhöhen, ehe Scandella mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend und dem 3:0 im Mitteldrittel für die Vorentscheidung sorgte. Als Armin Hofer im letzten Spielabschnitt nach nur 34 Sekunden in Überzahl auf 4:0 stellte, da waren die Würfel definitiv gefallen. HCP-Goalie Kuhn konnte ein Shutout verbuchen.



Ergebnisse Italienpokal-Viertelfinale, Spiel 1 (Donnerstag, 27. November 2014)

Rittner Buam – HC Eppan Roi Team 5:1 (4:0, 1:1, 0:0)
1:0 Travis Ramsey (8.12), 2:0 Max Ploner (11.13), 3:0 Dan Tudin (12.54), 4:0 Dan Tudin (18.58), 4:1 Jan Waldner (24.21), 5:1 Ingemar Gruber(38.48)

HC Pustertal Wölfe – HC Gherdeina valgardena.it 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)
1:0 Giulio Scandella (1.06), 2:0 Patrick Rizzo (7.40), 3:0 Giulio Scandella (25.15), 4:0 Armin Hofer (40.34)

Asiago Hockey – Hockey Milano Rossoblu 2:3 n.P. (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1)
0:1 Tommaso Migliore (2.52), 0:2 Alexander Petrov (46.57), 1:2 Sean Bentivoglio (53.39), 2:2 Layne Ulmer (56.23), 2:3 Alexander Petrov (entscheidender Penalty)

HC Valpellice Bodino Engineering – Hafro SG Cortina 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
1:0 Scott Campbell (4.14), 2:0 Scott Campbell (5.54), 2:1 Giorgio De Bettin (14.11), 3:1 Andre Signoretti (38.28), 4:1 Scott Campbell (54.52)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210