h Eishockey

Stanislav Jasecko (Foto: Max Pattis)

Jasecko verlässt den EV Bozen in Richtung Dresden

Der Playoff-Traum ist mittlerweile ausgeträumt im Hause EV Bozen und die ersten Spieler verlassen den Verein. Am Montagabend hat der EVB den Abschied von Stanislav Jasecko bekanntgegeben, der künftig für den deutschen Zweitligisten Eislöwen Dresden auflaufen wird.

„Wirtschaftliche Überlegungen sind ein Grund weshalb der EV Bozen Groupon beginnt seine Speerspitzen abzutreten“, heißt es in einer Pressemitteilung des EV Bozen 84 Groupon.

Stanislav Jasecko bestritt am Sonntag gegen den HC Gherdeina sein letztes Spiel im Dress der White Weasels. Bereits am Montagabend wird er mit seiner neuen Mannschaft, den Dresdner Eislöwen aus der 2. deutschen Bundesliga trainieren. Jasecko ist in Deutschland durchaus kein Unbekannter, hat er doch in der Vergangenheit in der DEL gespielt.

35 Punkte in 32 Serie-A2-Spielen, genauer 9 Tore und 26 Assists, haben Dresden überzeugt, Jase?ko für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen. Es war dies seine zweite Saison beim EVB, zuvor spielte er unter anderem in seiner Heimat Slowakei, Tschechien, Russland und Finnland.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210