h Eishockey

Justin Pogge wechselt von Ritten nach Schweden Der ehemalige Bozner Torhüter Tomas Duba bliebt in der DEL

Justin Pogge wechselt zum schwedischen Zweitligisten BIK Karlskoga

Der Rittner Torhüter Justin Pogge verlässt nach nur einer Saison die Serie A und wechselt in die zweite schwedische Liga Allsvenskan zu BIK Karlskoga. Der 26-jährige Kanadier bestritt im Vorjahr 52 Spiele für die „Rittner Buam“ und erzielte dabei acht Shut-out. Pogge hielt 92,4 Prozent der Schüsse und musste im Schnitt 2,4 Gegentore pro Spiel einstecken (insgesamt 125 Gegentreffer).

Der 1,91-m-große Torhüter gewann 2006 mit Kanada die U20-Weltmeisterschaft und bestritt anschließend mit den Toronto Marlies, San Antonio Rampage, Albany River Rats, Charlotte Checkers und Portland Pirates 267 Meisterschaftsspiele in der AHL. 2009 feierte er sein Debüt in der NHL und brachte es auf sieben Einsätze mit den Toronto Maple Leafs. Auch in der Serie A zählte Pogge zu den stärksten Schlussmännern der Liga.


Tomas Duba bleibt in Krefeld, Ryan Kinasewich wechselt nach Graz

Einen neuen Vertrag für die kommende Saison hat auch der ehemalige Torhüter des HC Bozen, Tomas Duba, erhalten. Der 31-jährige Tscheche, der im Vorjahr 17 Meisterschaftsspiele für den Rekordmeister bestritt, bleibt in der DEL bei den Krefeld Pinguinen, wo er letztes Jahr die Saison beendet hat.

Der Mailänder Stürmer Ryan Kinasewich (31 Punkte in 31 Serie A-Spielen) kehrt hingegen in die österreichische Liga EBEL zurück und wird im kommenden Winter Graz 99ers verstärken.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..