h Eishockey

Mathieu Beaudoin wird künftig für den HCB stürmen

Mathieu Beaudoin komplettiert den Bozner Angriff

Der Flügelspieler aus Quebec ist der letzte ausländische Neuzugang im Sturm der Weiß-Roten und bringt reichlich Erfahrung aus der American Hockey League mit. Er wird mit größter Wahrscheinlichkeit gemeinsam mit dem Kanadier Trent Withlfield und dem Finnen Kim Strömberg den ersten Angriffsblock bilden.

Der Angriff des HC Bozen ist so gut wie komplett. Der 29-jährige Franko-Kanadier ist der achte ausländische Stürmer, den der Klub aus der Landeshauptstadt verpflichtet hat (inklusive den beiden Try-Out-Spielern Esposito und Civitaresse, sowie dem bestätigten Sharp).

Beaudoin wurde am 6. April 1984 in Rock Forest in Quebec geboren und hat seine Karriere in der NCAA begonnen, wo er sich vier Saisonen lang das Trikot der Ohio State University überstreifte. Nach einem kurzen Abenteuer in der CHL mit Arizona, startete der Stürmer in der Saison 2007-08 in der ECHL seine Profi-Karriere. Zuerst lief er mit den Las Vegas Wranglers und später mit den Dayton Bombers auf. In 61 ECHL-Partien sammelte der Franko-Kanadier insgesamt 68 Punkte.

Beaudoin unterzeichnete im Jahr 2010 einen Vertrag als “Free Agent” bei den Phoenix Coyotes, stand dann allerdings - mit Ausnahme der Saison 2008/09, als er in der ECHL erneut mit den Las Vegas Wranglers auflief - in der AHL im Einsatz. In der American Hockey League spielte der Stürmer bei den San Antonio Rampage (zwei Saisonen), den Milwaukee Admirals, den Houston Aeros, den Texas Stars, den Herschey Bears, den Portland Pirates und den Rockford Icehogs. In 332 AHL-Partien stehen Beaudoin 72 Tore und 102 Assist zu Buche.

In der Saison 2010-11 wurde Beaudoin, dank der 51 Punkte die er in 63 Matches mit den San Antonio Rampages erzielte, zudem für das All Star Game der AHL nominiert. Der Stürmer aus Quebec wird in der kommenden Woche nach Bozen kommen.


News zu den Heimspielen

Der Verein aus der Landeshauptstadt hat von Seiten der EBEL das OK bekommen, die Heimspiele nach hinten zu verlegen. Unter der Woche werden die Spiele vor heimischem Publikum somit um 19.45 Uhr und am Wochenende um 18.45 Uhr ausgetragen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210