h Eishockey

Mit drei Toren der überragende Akteur bei Neumarkt: Linus Lundström (Pattis)

Nach Torspektakel: Neumarkt zwingt Kitzbühel in die Knie

Pflicht erfüllt: Der HC Neumarkt Riwega gewann am Mittwochabend sein Zwischenrundenspiel gegen Kitzbühel mit 5:4 und baut die Tabellenführung in der Qualification Round B somit aus.

In Kitzbühel präsentierten sich die Gastgeber als zäher Gegner: Neumarkt ging durch einen Doppelschlag von Nedved und Lundström in der Anfangsphase zwar schnell mit 2:0 in Führung, doch Echtler verkürzte noch im selben Drittel auf 1:2. Dieses Katz-und-Maus-Spiel zog sich bis ins dritte Drittel in die Länge. Als Muzik schließlich das 4:2 für die Unterlandler fixierte (42:14), schien das Match entschieden. Doch Kitzbühel ließ nicht locker und kam durch einen Doppelpack von Batna sogar noch zum Ausgleich. Verlängerung? Linus Lundström hatte da was dagegen. Nur 31 Sekunden nach dem 4:4 bugsierte er die Scheibe ins Kitzbüheler Netz und fixierte so den Neumarkter Sieg.

In der Tabelle halten die Unterlandler nun bei 21 Punkten. Vier Zähler dahinter lauert Sterzing, das am Donnerstag mit einem Sieg gegen Zell am See die Abstände verkürzen und somit für eine spektakuläre Ausgangslage vor dem entscheidenden Duell der beiden Südtiroler Teams am Samstag sorgen kann.


Sky AHL, das Spiel vom Mittwoch

Kitzbühel – Neumarkt 4:5 (1:2, 1:1, 2:2)
0:1 Nedved (6:08), 0:2 Lundström (6:47), 1:2 Echtler (14:05), 1:3 Lundström (25:10), 2:3 Hummer (27:58), 2:4 Muzik (42:14), 3:4 Batna (53:41), 4:4 Batna (56:06), 4:5 Lundström (56:37)


Tabelle Qualification Round B
1. HC Neumarkt Riwega 21 Punkte (+1 Spiel)
2. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 17
3. EK Zeller Eisbären 16
4. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 6 (+1 Spiel)
5. EC KAC II 1 (+2 Spiele)



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210