h Eishockey

Italien tritt im Februar vor heimischem Publikum in Cortina an

Olympia 2018: Die Pre-Quali steigt in Cortina

Das altehrwürdige Eishockeystadion in Cortina, das für die Olympischen Spiele 1956 erbaut wurde, wird im kommenden Februar Schauplatz des Pre-Quali-Turniers für die Winterspiele 2018 in Pyongyang. Dies gab der internationale Eishockeyverband (IIHF) heute in Dubrovnik bekannt.

Folgende neun Mannschaften haben das Olympia-Ticket in der Tasche: Russland, Schweden, Kanada, Finnland, USA, Tschechien, Schweiz, Slowakei und Gastgeber Südkorea. Die verbleibenden drei Plätze werden in drei Qualifikationsphasen und insgesamt neun Turnieren ermittelt. Die Entscheidungen fallen Anfang September.

Eines der drei Turniere der zweiten Quali-Runde wird vom 11. bis 14. Februar 2016 in Cortina ausgetragen. Dort treffen die Azzurri auf Großbritannien, Holland und einen Erstrundensieger, der am 8. November ermittelt wird.

Beim "Semi Annual Congress" in Dubrovnik wurden weiter Beschlüsse gefasst, die die italienische Eishockeynationalmannschaft betreffen. So wurde die Weltmeisterschaft der 1. Division im kommenden Jahr von Krakau nach Katowitz verlegt. Gespielt wird in Polen vom 23. bis 29. April. Neben Italien sind Polen, Slowenien, Österreich, Südkorea und Japan am Start.


https://www.youtube.com/embed/Y2MUap1iBB0

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210