h Eishockey

Andrew Engelage (rechts) hielt seinen Kasten gegen Cortina sauber (Fotos: M. Pattis) Brad Cole brachte Ritten in Führung Luke Moffatt traf für Gröden (Foto: M. Kostner)

Ritten feiert Shutout-Sieg - Sterzing ringt Gröden nieder

Der Vize-Meister ließ beim 2:0 zuhause gegen Cortina nichts anbrennen und baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf zwei Zähler aus. Verfolger Sterzing siegte beim HC Gherdeina mit 4:3 nach Penaltyschießen.

In Klobenstein waren noch keine drei Minuten gespielt, da legte Ritten bereits die Weichen auf Sieg. Brad Cole traf zum 1:0. Danach hielten die Rittner Buam das Zepter fest in der Hand und ließen Cortina kaum zu Chancen kommen. Bis zum nächsten Tor mussten sich die nur rund 400 Zuschauer aber bis zur 37. Minute gedulden, als Jan Waldner schließlich auf 2:0 erhöhte. Das war gleichzeitig der Endstand in einseitigen, über Strecken ereignisarmen Begegnung. Auch im Schlussdrittel lief Cortina vergeblich gegen das Rittner Abwehrbollwerk an.

Ein völlig ausgeglichenes, dafür aber über weite Strecken überhartes Spiel bekamen die Fans im Pranives-Stadion geboten. Dort nutzte Benjamin Kostner in der fünften Minute ein Überzahlspiel zum Führungstreffer des HC Gherdeina , doch kurz vor der Pause stellte John Lazo auf 1:1. Die Broncos hatten nun richtig Blut geleckt und gingen nach Wiederbeginn durch einen Treffer von Jason Walters in Führung. Beinahe postwendend glich Ivan Demetz wieder aus. Vier Minuten vor dem Ende war dann Luke Moffatt zur Stelle: Er brachte die „Furie“ in doppelter Überzahl in Front. Sterzing jedoch steckte nicht auf und kam anderthalb Minuten vor dem Ende zum Ausgleich. Lazo war es, der beide Teams mit seinem zweiten Tor in die Overtime schickte. Die Entscheidung sollte jedoch im Penaltyschießen erfolgen. Dort zeigte Rupert Stampfer keine Nerven und sicherte den Broncos die zwei Punkte.

Zeitgleich zu den beiden Spielen mit Südtiroler Beteiligung, fand auch die Begegnung zwischen Valpellice und Asiago statt. Diese entschied der amtierende Meister klar mit 5:0 für sich. Der HC Pustertal komplettiert die neunte Runde am Freitagabend mit dem Heimspiel gegen die Fassa Falcons.



Der 9. Spieltag im Überblick:

Rittner Buam - SG Cortina 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)
1:0 Brad Cole (1.36), 2:0 Jan Waldner (36.17)

HC Gherdeina - WSV Sterzing 3:4 n.P. (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 0:1)
1:0 Benjamin Kostner (5.33), 1:1 John Lazo (18.30), 1:2 Jason Walters (26.51), 2:2 Ivan Demetz (28.02), 3:2 Luke Moffatt (45.07), 3:3 John Lazo (58.18), 3:4 Rupert Stampfer (entscheidender Penalty)

HC Valpellice - Asiago Hockey 0:5 (0:0, 0:2, 0:3)
0:1 Andreas Lutz (23.21), 0:2 Mirco Presti (37.16), 3:0 Layne Ulmer (42.05), 4:0 Layne Ulmer (46.42), 5:0 Anthony Nigro (47.30)

HC Pustertal - Fassa Falcons (Freitag, 20.30 Uhr)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 22 Punkte
2. WSV Sterzing Weihenstephan 20
3. HC Pustertal Wölfe 15 (-1 Spiel)
4. HC Valpellice Bodino Engineering 12
5. Fassa Falcons 11 (-1 Spiel)
6. Asiago Hockey 10
7. HC Gherdeina valgardena.it 9
8. Hafro SG Cortina 6

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210