h Eishockey

Simon Kostner brachte die Rittner Buam in Führung (Pattis) In der Weihenstephan Arena wurde um jeden Puck gefightet (Brunner)

Serie A: Die Rittner Buam übernehmen alleine die Spitze - UPDATE

Die höchste italienische Eishockeyliga wurde am Samstag mit der achten Runde fortgesetzt, gleichzeitig der erste Spieltag der Rückrunde. Von den Südtiroler Klubs feierten die Rittner Buam und die Broncos aus Sterzing einen Sieg.

Am Freitagabend war Fassa am Ritten zu Gast, 24 Stunden später musste der Vizemeister ins Gianmario-Scola-Stadion. Eine Reise ins Trentino, die sich für Emanuel Scelfo & Co. ausgezahlt hat. Denn die Rittner Buam setzten sich 4:0 durch und nahmen Revanche für die tags zuvor erlittene Niederlage nach Penaltyschießen. Kostner, Cook und Scelfo sorgten in den ersten 40 Minuten bereits für eine Vorentscheidung. Mark Van Guilder betrieb mit dem 4:0 in doppelter Unterzahl ins leere Fassaner Tor noch Ergebniskosmetik. Andrew Engelage wehrte alle 19 auf sein Gehäuse abgefeuerten Schüsse ab und feierte ein Shutout. Dank des Sieges ist Ritten nun alleiniger Tabellenführer.

Denn die Broncos (ohne Fabris und Maffia) ließen beim 4:3-Heimsieg nach Verlängerung gegen den HC Pustertal (ohne Scandella und Tauber) einen Zähler liegen. Dennoch glückte auch den Sterzingern die Revanche für die Niederlage vom Freitag. Die Gäste gingen im Mitteldrittel zwar in Führung, doch Hughesman und Erlacher wendeten das Blatt zu Gunsten der Broncos. Im Schlussdrittel glich zunächst DeVergilio aus, dann brachte Walters die Hausherren neuerlich in Front, ehe Bouchard drei Minuten vor Schluss das 3:3 erzielte. In der Verlängerung fiel kein Treffer. Im Penaltyschießen sorgte Hughesman für die Entscheidung.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich Asiago und Gröden . Der Meister beendete dank eines 8:4-Sieges seine Krise und gab gleichzeitig die Rote Laterne an Cortina ab, das sich zu Hause Valpellice knapp geschlagen geben musste. Die „Furie“ zeigten in der Odegar Arena kämpferisch eine ansprechende Leistung, traten die weite Heimfahrt aus dem Veneto aber tortzdem ohne Zähler an.


Serie A, 8. Spieltag (Samstag, 10. Oktober 2015)

WSV Sterzing Weihenstephan – HC Pustertal Wölfe 4:3 n.P. (0:0, 2:1, 1:2, 0:0, 1:0)
0:1 Justin Maylan (23.26), 1:1 Adam Hughesman (25.01/PP), 2:1 Daniel Erlacher (26.43), 2:2 Kevin DeVergilio (43.52), 3:2 Jason Walters (47.26), 3:3 Francois Bouchard (56.56), 4:3 Adam Hughesman (entscheidender Penalty)

Fassa Falcons – Rittner Buam 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)
0:1 Simon Kostner (6.55), 0:2 Brendan Cook (26.14/PP2), 0:3 Emanuel Scelfo (39.07), 0:4 Mark Van Guilder (53.46/PP2/EN)

Asiago Hockey 1935 – HC Gröden valgardena.it 8:4 (2:1, 3:1, 3:2)
1:0 Sean Bentivoglio (3.38), 2:0 Sean Bentivoglio (3.51), 2:1 Shane Sims (19.16), 3:1 Mirco Presti (22.55), 4:1 Sean Bentivoglio (25.48), 4:2 Benjamin Kostner (32.35), 5:2 Federico Benetti (36.20), 5:3 Justin Mercier (42.34), 6:3 Layne Ulmer (46.05), 7:3 Mike Sullivan (46.18), 7:4 Derek Eastman (50.59/PP), 8:4 Lorenzo Casetti (55.40)

Hafro SG Cortina – HC Valpellice Bodino Engineering 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)
0:1 Stefan Della Rovere (38.24), 0:2 Federico De Biasio (55.52/PP), 1:2 Alex Gellert (59.29)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 19 Punkte
2. WSV Sterzing Weihenstephan 18
3. HC Pustertal Wölfe 15
4. HC Valpellice Bodino Engineering 12
5. Fassa Falcons 11
6. HC Gröden valgardena.it 8
7. Asiago 7
8. Hafro SG Cortina 6


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210