h Eishockey

Tabellenführer Sterzing muss auswärts ran (Foto: Gill&Mon) Emanuel Scelfo bläst zum Angriff (M. Pattis) Der HCP brennt auf Wiedergutmachung (I. Foppa) Gröden reist nach Cortina (M. Kostner)

Serie A: Die „Wildpferde“ wollen Reißaus nehmen

Drei Spiele, neun Punkte, acht Tore und gerademal zwei Gegentreffer. Viel besser kann man kaum in die Saison starten. Doch von überschwänglichen Jubel ist in Sterzing keine Spur, vielmehr wollen die Broncos weitere Taten folgen lassen. Beginnend mit dem nächsten Auswärtsmatch am Donnerstagabend.

Ab 19.45 Uhr gastiert der WSV Sterzing bei den Fassa Falcons, die mit zwei Siegen aus drei Spielen ebenfalls überraschend stark in die Meisterschaft gestartet sind. Das Match in Canazei könnte zu einer wahren Reifeprüfung für die Wipptaler werden, die in erster Linie wieder auf ihre bewährten Leistungsträgersetzen werden - allen voran Goalie Mark Demetz . Mit einer Fangquote von 97,8 % ist er im Augenblick der beste Schlussmann der Liga. Zudem ruhen die Hoffnungen auf Stürmer Adam Hughesman , dem bislang sieben Scorerpunkte (zwei Tore, fünf Vorlagen) zu Buche stehen.


Alle Südtiroler Teams müssen auswärts ran

Nicht nur Sterzing wird am Donnerstag auf fremdem Eis auflaufen, sondern auch alle weiteren drei Südtiroler Erstligisten. Angefangen beim HC Pustertal, der herbe Derbyniederlage gegen Ritten mit einem Sieg in Torre Pellice wett machen will.

Die Buam unterdessen wollen dem nächsten Titelaspiranten ein Bein stellen. Sie geben sie im Odegar-Stadion in Asiago ein Stelldichein. Dort hatten sie vor zwei Wochen beim Supercup noch das Nachsehen. "Zu Beginn der Saison ist es immer schwierig Tritt zu fassen, insbesondere wenn viele neue Spieler im Kader stehen", so der Rittner Emanuel Scelfo , "Die Siege gegen Gröden und Pustertal haben uns allerdings gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden die nächsten Spiele mit viel Selbstvertrauen angehen."

Noch immer ohne Punktgewinn ist der HC Gherdeina, der am Donnerstag ein Gastspiel in Cortina gibt. Die Grödner wollen gegen die Ampezzaner unbedingt in die Spur finden, um den Anschluss am Tabellenende nicht zu verlieren.



Der 4. Spieltag im Überblick (Donnerstag, 20.30 Uhr):

Falcons - Sterzing (19.45 Uhr)
Asiago - Rittner Buam
Valpellice - Pustertal
Cortina - Gherdeina


Die Tabelle:

1. WSV Sterzing 9 Punkte
2. HC Pustertal 6
3. Rittner Buam 6
4. Fassa Falcons 6
5. SG Cortina 3
6. Asiago Hockey 3
7. HC Valpellice 3
8. HC Gherdeina 0


https://www.youtube.com/embed/ZXDVZQc_FDw

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210