h Eishockey

Neumarkt bejubelt den Auswärtssieg

Serie A2: Neumarkt baut die Tabellenführung aus

Am Dienstagabend standen sich der HC Gherdeina und der HC Neumarkt in einer Partie gegenüber, die ausschließlich für die Serie A2 gültig war. Dabei setzten sich die Wildgänse 5:1 im Pranives Stadion durch und bauten die Tabellenführung aus.

Neumarkt legte den Grundstein für den Sieg im Startdrittel. Simonazzi, Pelletier und Kilpatrick brachten die Unterlandler mit 3:0 in Führung. Diesen Vorsprung verwaltete Neumarkt danach geschickt. Gröden war bemüht, machte das Spiel und feuerte auchmehr Schüsse auf das gegnerische Gehäuse ab (32:27), doch Alex Caffi konnte seinen Kasten bis zur 52. Minute sauber halten. Erst dann gelang Jakub Schejbal der Anschlusstreffer für die "Furie" zum 1:3.

Danach starteten die Ladiner noch eine letzte Offensiv-Welle, doch das Abwehrbollwerk Neumarkts hielt stand. Auf der Gegenseite betrieben die UnterlandlerErgebniskosmetik, denn Bustreo und Sullmann schraubten das Resultat in die Höhe.

Die Wildgänse führen in der A2-Tabelle nun mit vier Zählern Vorsprung auf Meran – und haben dabei sogar am wenigsten Partien aller fünf Klubs ausgetragen.


HC Gherdeina valgardena.it – HC Neumarkt Riwega 1:5 (0:3, 0:0, 1:2)

0:1 Markus Simonazzi (2.38), 0:2 Steve Pelletier (15.59), 0:3 Jimmy Kilpatrick (16.27), 1:3 Jakub Schejbal (51.36), 1:4 Paolo Bustreo (56.06), 1:5 Michael Sullmann (59.54)


Die Tabelle in der Serie A2

1. HC Neumarkt Riwega 19 Punkte/7 Partien
2. HC Meran Pircher 15/9
3. HC Gherdeina valgardena.it 14/8
4. HC Südtirol Bank Eppan 13/11
5. SV Kaltern Rothoblaas 5/9

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210