h Eishockey

Meran will am Freitag Sterzing ein Bein stellen (Foto: Brunner)

Serie A2: Wer kann Sterzing und Neumarkt stoppen?

Da die Partie zwischen Pergine und Kaltern verschoben wurde, stehen am Freitag, wenn der 31. Spieltag der Serie A2 stattfindet, lediglich drei Partien auf dem Programm: Meran hat Spitzenreiter Sterzing zu Gast, Eppan reist nach Gröden und Neumarkt trifft auf Schlusslicht EV Bozen 84.


HC Meran Pircher – WSV Sterzing Weihenstephan

In der MeranArena wollen die Gäste am Freitagabend nach drei Siegen in Serie ihren Erfolgslauf fortsetzen. Drei Punkte könnten sie auch gut gebrauchen, um den Vorsprung auf Neumarkt zu wahren. Leicht werden sie es aber nicht haben, denn trotz der jüngsten Niederlage der Meraner gegen Schlusslicht EV Bozen, sind die Passerstädter vor allem vor heimischem Publikum eine Macht. Die Burggräfler werden am Freitag komplett auflaufen, während Sterzing auf die zwei langzeitverletzten Luca Scardoni und Daniel Erlacher, sowie Verteidiger Stefan Ramoser verzichten muss.


EV Bozen 84 Groupon – HC Neumarkt Riwega

Das Match zwischen dem EV Bozen und dem HC Neumarkt wird in der Würth Arena ausgetragen, da die Eiswelle aufgrund eines Auftritts des Komikers Enrico Brignano besetzt ist. Am vergangenen Spieltag konnten die Landeshauptstädter der Negativserie (zehn Niederlagen in Folge) ein Ende bereiten. Das Team aus Neumarkt darf sich indessen keinen Fehltritt leisten, wenn es Spitzenreiter Sterzing auf den Fersen bleiben will. Coach Fred Carroll steht am Freitag die gesamte Mannschaft zur Verfügung, wobei Dylan Stanley voraussichtlich sein letztes Spiel im weiß-blauen Trikot bestreiten wird. Bei Neumarkt fehlen die Stürmer Hannes Walter, Matteo Peiti, Giulio Bosetti und Kevin Zucal.


HC Gherdeina – HC Eppan Sarah

Im Pranives-Stadion will die Mannschaft von Gary Prior die jüngste Niederlage in Kaltern so schnell wie möglich ausbügeln. Zuhause kann der HC Gherdeina jeden schlagen, weshalb die Partie am Freitag für die Eppaner kein leichtes Unterfangen wird. Die Piraten, die am Mittwoch gegen Sterzing verloren haben, mussten den dritten Tabellenplatz an Kaltern abgeben. Jarno Mensonen sorgt sich weiterhin um die vielen Ausfälle und muss am Freitag Patrick Wallenberg, Alex Rottensteiner, sowie Luca Sartore vorgeben. In den Sternen steht auch die Rückkehr von Matthias Eisenstecken, der mit einem Leistenproblem zu kämpfen hat. Beim HC Gherdeina könnte möglicherweise Fabio Kostner sein Comeback feiern.


Hockey Pergine Sapiens – SV Kaltern Rothoblaas

Die Partie zwischen Pergine und Kaltern wurde auf kommenden Mittwoch, den 16. Januar verschoben, da die beiden Ausländer der Trentiner, Troy Barnes und Pontus Moren an diesem Wochenende mit dem HC Bozen beim Continental-Cup-Finale im ukrainischen Donetsk im Einsatz sind. Puckeinwurf erfolgt um 20.30 Uhr.



Serie A2 – 31. Spieltag Regular Season – Freitag, 11. Jänner 2013

MeranArena in Meran, 20:30 Uhr
HC Meran Junior – WSV Sterzing Weihenstephan
Schiedsrichter: Gamper D, Gruber, Niederegger

Würth Arena in Neumarkt, 20:30 Uhr
EV Bozen 84 Groupon – HC Neumarkt Riwega
Schiedsrichter: Deidda, Santi, Tschörner

Pranives-Stadion in Wolkenstein, 20:30 Uhr
HC Gherdeina – HC Eppan Sarah
Schiedsrichter: Benvegnù, Cristeli C., Cristeli M.

Hockey Pergine Sapiens – SV Kaltern Rothoblaas
Auf 16. Jänner 2013 (20.30 Uhr) verschoben



Die Tabelle der Serie A nach 30 Spieltagen:

1. WSV Sterzing Weihenstephan 63 Punkte
2. HC Neumarkt Riwega 62
3. SV Kaltern Rothoblaas 49
4. HC Eppan Sarah 48
5. HC Meran Pircher 40
6. HC Gherdeina 39
7. Hockey Pergine Sapiens 28 *
8. EV Bozen 84 Groupon 28 *

* ei n Spiel weniger

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210