h Eishockey

Simon Lacroix (Quelle: HC Eppan)

Simon Lacroix ist der erste Neuzugang des HC Eppan

Nach den Bestätigungen von David Ceresa, Jan Waldner und der Jaitner-Zwillinge haben die Piraten am Donnerstag die erste Neuverpflichtung bekannt gegeben. Es handelt sich um den kanadischen Verteidiger Simon Lacroix.

Der 25-jährige Rechtsschütze aus Orleans, Ontario kommt direkt aus der kanadischen College Liga CIS zum HCE, wo er in den letzten drei Saisonen für die University of Moncton spielte. In seiner Debütsaison 2006/07 wurde Lacroix ins Alls Rookie Team der Liga gewählt, im Anschluss bestritt er insgesamt 125 Spiele für Moncton und sammelte dabei 56 Skorerpunkte und 168 Strafminuten.

Bei der Spielerverpflichtung vertraut der HCE, wie schon in den vergangenen Jahren, auf den Riecher seines Headcoaches, im aktuellen Fall Patrice Lefebvre, der Lacroix in seiner letzten Juniorensaison in der Quebec Major Junior Hockey League, QMJHL, den Val d’Or Foreurs als Trainer betreute.

Simon Lacroix wurde beim NHL Draft 2007 in der siebten Runde von den New York Islanders gewählt und wird im Scouting Report als tendenziell offensiv ausgerichteter Verteidiger beschrieben, der einen guten ersten Pass spielt und sich auch aktiv ins Offensivspiel einbringt. Diese Beschreibung deckt sich auch mit dem Aufgabengebiet, welches beim HC Eppan für den Verteidiger vorgesehen ist. Mit einer Größe von 1,86 sollte der Spieler für europäische Verhältnisse jedoch auch eine ordentliche physische Präsenz mit ins Spiel einbringen können.

Einen ersten Vorgeschmack auf seine neue Heimat auf Zeit bekam Lacroix, der erstmals außerhalb Kanadas eine Saison bestreiten wird, bereits im Vorjahr, als er als Kapitän der Universitätsnationalmannschaft von Kanada an den Universiaden in Trient teilnahm und diese auch gewann. Simon Lacroix wurde vom HC Eppan vorerst mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210