h Eishockey

Florian Planker und Co. mussten sich Norwegen mit 1:2 geschlagen geben

Sledge-Hockey-WM: „Azzurri“ verpassen direktes Paralympics-Ticket knapp

Für die italienische Sledge-Hockey-Nationalmannschaft ist am Freitag die Weltmeisterschaft im südkoreanischen Goyang zu Ende gegangen. Zum Abschluss kassierten Planker und Co. eine knappe 1:2-Niederlage gegen Norwegen und verfehlten mit Rang sechs in der Schlusstabelle nur knapp die direkte Qualifikation für die Paralympics 2014 in Sotschi.

Das Spiel um Platz fünf zwischen Norwegen und Italien war vor allem in den Schlussminuten nichts für schwache Nerven. Der Südtiroler Florian Planker untermauerte erneut seine bestechende Form und brachte das Blue-Team im zweiten Drittel mit 1:0 in Führung.

Elf Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit mussten die „Azzurri“ jedoch den Gegentreffer hinnehmen und das Spiel ging in die Verlängerung. Entschieden wurde das Match schließlich im Penaltyschießen. Nachdem beide Teams die ersten zwei Chancen vergaben, traf Morten Vaernes für die Skandinavier und führte den 2:1-Erfolg für Norwegen herbei.

Mit dem sechsten Endrang haben sich die „Azzurri“ den Verbleib in der Gruppe A für die kommende Weltmeisterschaft gesichert. Zwar reichte es bei den internationalen Titelkämpfen in Goyang nicht für die direkte Paralympics-Qualifikation, aber noch können die Italiener weiter an ihrem Traum festhalten. Bei einem Qualifikationsturnier werden sie noch eine Chance bekommen auf den Paralympics-Zug aufzuspringen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..