h Eishockey

Stefan Mair steht mit Schwenningen im Finale der 2. Bundesliga

Stefan Mairs Wild Wings beziehen dritte Finalniederlage

Was ist los bei den Schwenninger Wild Wings? Die Truppe des Bozner Trainers Stefan Mair hat die jüngsten drei Finalspiele der 2. deutschen Bundesliga gegen die Bietigheim Steelers verloren und liegt nun mit 2:3 im Hintertreffen.

Am Sonntag musste sich Schwenningen vor 4.517 Zuschauer in der ausverkauften EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Die Niederlage kam allerdings äußerst unglücklich zustande: Das Siegtor für die Steelers fiel in der fünften Minute der Overtime per Penalty, nachdem ein Wild-Wings-Spieler zuvor absichtlich das Tor verschoben hatte.

In der Best-of-seven-Serie liegt das Team von Stefan Mair nun mit 2:3 im Rückstand. Bietigheim, das die Regular Season als Erster abgeschlossen hatte, kann bereits am Dienstagabend in Schwenningen alles klar machen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..