h Eishockey

Stefan Zisser spielte seit 1999 beim HC Bozen

Stefan Zisser: “Bin vom HC Bozen enttäuscht”

Alles deutet darauf hin, dass Stefan Zisser und der HC Bozen zukünftig getrennte Wege gehen werden. Nach 14 Jahren im Trikot der Weiß-Roten und dem Gewinn einer EBEL-Meisterschaft, vier Italienmeister-Titeln, drei Italienpokalen und drei Supercups, wurde der inzwischen 35-jährige Stürmer heuer nicht mehr berücksichtigt.

Stefan Zisser setzt voraus, dass er keine Polemik machenwill. Erist abervon der Vorgangsweise des Bozner Traditionsklubs schwer enttäuscht. Er habe sich in der neuen HCB-Mannschaft keinen Fixplatz erwartet, könne aber absolut nicht verstehen, dass ihn der Klub bis heute nicht kontaktiert hat. „Der Kader steht inzwischen und ich habe bis heute nicht einmal ein Telefonat vom Verein bekommen. Natürlich sitzt die Enttäuschung tief. Ich habe mich den ganzen Sommer auf den Meisterschaftsbeginn vorbereitet, man hätte mir mindestens mitteilen können, dass man mich nicht mehr braucht. Ich habe mir immer vorgestellt, mich zukünftig in einer anderen, neuen Funktion im Verein einzubringen, aber wahrscheinlich bin ich nicht mehr erwünscht. Schade, aber ich darf mich nicht wundern, denn auch mit meinen früheren Mannschaftskollegen Walcher, Dorigatti und Ramoser ist man nicht anders umgegangen”.

Stefan Zisser denkt schon laut an ein Karriereende. “Ich habe bisher überhaupt nie an einen anderen Verein gedacht, kann mir auch nicht vorstellen, in der Serie A zu spielen. Sollte es in der EBEL wirklich nicht klappen, werde ich wohl meine Schlittschuhe an den berühmten Nagel hängen.”


Stefan Zisser: Einer der erfolgreichsten Spieler Italiens

Kaum ein anderer Spieler war im italienischen Eishockey so erfolgreich wie Stefan Zisser. Mit Bozen hat der 35-jährige Stürmer eine EBEL-Maisterschaft (2014), vier Italien-Meistertitel (2000, 2008, 2009 und 2012), drei Italienpokale (2004, 2007, 2009) und drei Italienische Supercup (2005, 2008, 2009) gewonnen. Einen weiteren Meistertitel, einen Italienpokal und einen Supercup holte er sich 2002 mit dem HC Junior Mailand.


20 Jahre Karriere

Seine Karriere begann 1995 als 15-Jähriger beim EV Bozen in der Serie A2. 1996 wechselte er zur Junioren-Mannschaft des finnischen Vereins Turku TPS, wo er vier Jahre blieb. In der Saison 1999/2000 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim HC Bozen. Dann stürmte er zwei Saisonen beim HC Mailand und erzielte in 88 Spielen 13 Tore und 31 Assist.

Vor 14 Jahren kehrte Zisser wieder nach Bozen zurück. Für den Rekordmeister brachte er es in imnsgesamt 671 Meisterschaftsspielen (551 in de Serie A und 120 in der EBEL) auf genau 246 Skorerpunkte (85 Tore und 161 Assist).
Außerdem hat er im Vorjahr mit dem HCB die Champions League bestritten und spielte von 1996 bis 2011 in der italienischen Nationalmannschaft.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210