h Eishockey

Chris St. Jacques wird nicht mehr in Blau-Weiß auflaufen

Sterzing und Chris St. Jacques trennen sich

Die Broncos haben am frühen Montagabend bekanntgegeben, dass der Vertrag mit Center Chris St. Jacques mit sofortiger Wirkung und im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde.

St. Jacques konnte im Wipptal seine eigenen Erwartungen, wie auch jene des Vereins nicht erfüllen. Daraus resultiere die einvernehmliche Trennung, so erklärt der Verein mittels einer Pressemitteilung. Der 31-jährige Kanadier sammelte in 15 Pflichtspielen für die Broncos 2 Tore und 12 Assist.

Ein Ersatz soll so schnell wie möglich verpflichtet werden. Der sportliche Leiter der Broncos, Egon Gschnitzer, beschreibt den Wunschspieler wie folgt: „Wir suchen einen Spielmacher mit Führungsqualitäten, der auch selber Tore schießen kann. Ich bin zuversichtlich, dass wir schnell adäquaten Ersatz finden, denn der Transfermarkt gibt derzeit sowohl für Spieler, als auch für Vereine noch einiges her.“




Autor: sportnews