h Eishockey

Sterzing verliert gegen die Tölzer Löwen 1:2 nach Penaltyschießen

Der WSV Weihenstephan Sterzing hat am Freitagabend zu Hause das Testspiel gegen den Deutschen Oberliga-Klub Tölzer Löwen von Ex-Coach Axel Kammerer mit 1:2-Toren nach Penaltyschießen verloren. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Der Tölzer Franz Mangold machte die Sterzinger Führung durch Jason Walters wett.. Als einziger von 10 (!) Penaltyschützen war dann Tobias Eder erfolgreich. Bester Mann auf dem Eis war der Sterzinger Torhüter Mark Demetz.

Mit diesem Sieg konnte sich Kammerer für die 0:1-Heimniederlage vom vergangenen Donnerstag revanchieren. Den Siegtreffer der Wipptaler erzielte Neuzugang Adam Hughesman.

Sowohl Sterzing als auch die Tölzer Löwen werden morgen, Samstag schon wieder aufs Eis gehen. Die Broncos empfangen um 19.30 Uhr den INL-Klub EC Kitzbühel, der vom ehemaligen Neumarkt-Coach Joe West geführt wird. Im Vorjahr beendete Kitzbühel die INL auf dem 6. Rang.

Die Tölzer Löwen testen gegen einen weiteren A-Ligisten. Sie treffen ebenfalls um 19.30 Uhr in Bruneck auf den HC Pustertal. Für die Wölfe ist es das letzte Testspiel vor Meisterschaftsbeginn.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210