h Eishockey

Bei Pontebba geht es derzeit drunter und drüber (Foto: Max Pattis)

Streik! Pontebbas Transferkartenspieler schreiten zur Tat

In Pontebba steht ein „heißer“ Abend bevor. Nicht etwa wegen des Matches zwischen den Adlern und Asiago. Vielmehr wollen die Transferkartenspieler des Klubs aus dem Friaul streiken, weil ihnen angeblich die Gehälter seit drei Monaten nicht mehr überwiesen wurden. Das heißt es aus dem Vereinsumfeld.

Der letzte Platz von Pontebba in der Tabelle der Relegation Round der Serie A scheint derzeit die kleinste Sorge der Fans im Friaul zu sein. Vielmehr steht der Klub vor einem Scherbenhaufen. Den ausländischen Spielern sollen seit Beginn dieser Saison mindestens drei Gehälter nicht bezahlt worden sein, wie aus dem Umfeld des Vereins durchsickerte.

Aus diesem Grundschreitendie Spieler nun zur Tat. Um eine Freigabe von Seiten des maroden Vereins zu erzwingen werden sie ab sofort in den Streik treten und ab dem Match gegen Asiago in der Relegation Round nicht mehr für die Adler auflaufen.

Die Spieler möchten am liebsten bei einem neuen Klub anheuern, ein Kufencrack könnte möglicherweise nach Südtirol kommen. So soll sich Erik Weissmann bereits mit Cortina einig sein, David Urquart wird mit Mailand in Verbindung gebracht und Miroslav Guren könnte eben bei den Foxes in Bozen anheuern. Rok Pajic, Sohn von Trainer Murajica, wartet hingegen noch auf einen Anruf eines Serie-A-Klubs.

Die Zukunft von Pontebba hängt – so oder so – an einem seidenen Faden.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210