h Eishockey

Ein Bild, das man in Zukunft nicht mehr zu sehen bekommt: Brodie Reid im HCB-Trikot

Top-Scorer Brodie Reid verlässt die „Foxes“

Brodie Reid wird in der kommenden Saison nicht mehr für den HCB Südtirol auflaufen. Nach zwei Saisonen im Dress der Weiß-Roten verlässt der zurzeit verletzte kanadische Flügelstürmer die Talferstädter – der EBEL wird er jedoch erhalten bleiben.

Reid wechselt nämlich nach Vorarlberg zum Dornbirner EC. Den Transfer des 27-jährigen Rechtsschützen gaben die "Bulldogs" am Samstagabend auf ihrer vereinseigenen Homepage bekannt.

Mit Reid verliert der HCB einen richtigen Knipser, der mit seiner Treffsicherheit besonders in den Playoffs Gold wert war. In seinen zwei Saisonen in Bozen brachte es der Kanadier in 93 Spielen auf 81 Punkte (41 Tore und 40 Assists) und war im Vorjahr bis zu seiner Kreuzbandverletzung im Playoff-Halbfinale Top-Scorer der „Foxes“.

Nach Ryan Glenn (Villach) und Andrew Yogan (Innsbruck) ist Brodie Reid der bereits dritte Spieler des HCB, den es in dieser Transferperiode zu einem anderen EBEL-Klub zieht.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210