h Eishockey

Peter Wunderer wechselt von Bozen nach Cortina (Foto Pattis) Daniel Fabris (Foto Baumgartner)

Transfermarkt: Zwei Südtiroler wechseln nach Cortina

Peter Wunderer und Daniel Frabris werden in der kommenden Saison in der Serie A für Cortina die Schlittschuhe schnüren. Der ehemalige HCB-Stürmer und der Ex-Meran-Crack konnten die Vereinsführung bei einem Probetraining überzeugen. "Beide sind bis in die Haarspitzen motiviert. Sie werden uns sicherlich weiterhelfen", so Präsident Lorenzo Lacedelli, der in Kürze die Verträge ausarbeiten will.

Peter Wunderer und Daniel Fabris haben ihre sportliche Zukunft geklärt. Nach Wochen der Ungewissheit sind sie bei der Vereinssuche nun in Cortina fündig geworden. Bereits seit Tagen trainieren sie mit dem Alt-Meister, der sie nun unter Vertrag nehmen will.

Daniel Fabris soll Cortinas Stabilität in der Defensive erhöhen. Der 24-Jährige wuchs im Nachwuchssektor des HC Eppan auf und bestritt mit Italien 2009 die U20-WM. Bis zur Saison pendelte Fabris zwischen dem HCE und dem HC Bozen hin und her. Danach wurde er vom italienischen Rekordmeister unter Vertrag genommen, mit dem er 2012 den Titel in der Serie A gewann. Zwischenzeitlich lief er auch für Bozens Farmteam-Partner Pergine auf. In der abgelaufenen Saison absolvierte der Verteidiger mit Meran die INL.

Der gleichaltrige Peter Wunderer unterdessen wechselt aus der EBEL zu Cortina. Der Stürmer aus dem Vinschgau lief zuletzt 96 Mal (11 Punkte) für den HC Bozen auf. Er trug sich als erster Torschütze in einem EBEL-Heimspiel in die Vereinsgeschichtsbücher ein. Zuvor sammelte Wunderer in der Serie A2 für Meran, Neumarkt und Mailand insgesamt 136 Einsätze und 105 Tore. Mit den Lombarden kürte er sich auch zum Zweitliga-Meister.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210