h Eishockey

Troy Barnes lief zuletzt auch für den HC Bozen im Continental Cup auf

Troy Barnes und Kaltern gehen eine zweite Ehe ein

Der 32-jährige Verteidiger aus Kanada verlässt Pergine und wird in der kommenden Saison wieder im Überetsch die Schlittschuhe schnüren, wo er bereits drei Spielzeiten im Kalterer Trikot absolviert hat.

Troy Barnes ist in der Serie A2 längst kein Unbekannter mehr. Nachdem der am 12. April 1981 in Pembroke (Kanada) geborene Defensivspieler zunächst für die University of Maine, Pensacola und Wichita auflief, wechselte er 2007 erstmals nach Italien. Dort heuerte der physisch starke Verteidiger (1,78 m, 85 kg) zunächst bei Kaltern an. Mit den Hechten bestritt er zwischen 2007 und 2010 120 Spiele in der zweithöchsten Liga und sammelte dabei 117 Skorerpunkte, unterteilt in 34 Toren und 83 Vorlagen. In seiner ersten Serie-A2-Saison gewann Barnes mit Kaltern auf Anhieb den Meistertitel.

Anschließend gönnte sich der Nordamerikaner ein Jahr Auszeit, bevor er vor zwei Jahren bei Pergine einen Vertrag unterschrieb. Im Trentino brachte er es auf 80 Zweitligaspiele und in zwei Saisonen auf 91 Punkte (32 Tore). In der abgelaufenen Spielzeit wurde Barnes zudem vom Farmteampartner HC Bozen in sechs Continental-Cup-Spielen eingesetzt.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..