h Eishockey

Für Marco Marzolini & die Rittner Buam geht es am Donnerstag nach Feldkirch. © Max Pattis

Vorschau | Jetzt geht es Schlag auf Schlag

In den kommenden Tagen geht es für die heimischen Eishockey-Teams weiter Schlag auf Schlag. Während in der Italian Hockey League die Viertelfinalserie fortgesetzt wird, geht in der Alps Hockey League der Grunddurchgang zu Ende. Ab Samstag beginnen in der länderübergreifenden Meisterschaft dann die Pre-Playoffs.

Ljubljana, Jesenice, der HC Pustertal und Asiago haben sich in der AlpsHL bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Die 8 Teams dahinter, dazu zählen auch die Rittner Buam, der HC Gherdëina und die Wipptal Broncos, kämpfen ab Samstag im Pre-Playoff um die verbleibenden 4 Tickets für die heiße Phase.


Die Rittner Buam wollen am Donnerstag Platz 7 verteidigen. Die Mannschaft von Santeri Heiskanen trifft auswärts auf die VEU Feldkirch. Holen die Buam in Vorarlberg mindestens einen Punkt, dann sind sie nicht mehr von Rang 7 zu verdrängen.

Der HC Pustertal trifft in seinem letzten Spiel vor dem Beginn der Playoffs (27. März) auf die Zweitvertretung von Salzburg. Mit einem Sieg könnten die Wölfe noch auf Platz 2 springen, allerdings nur wenn Jesenice gleichzeitig bei den Wipptal Broncos (sie tragen am Donnerstag ihr Heimspiel in Klobenstein aus) ohne Punkt bleibt. Genauso wie Ritten gastiert auch der HC Gherdëina in Vorarlberg, nämlich beim EC Bregenzerwald.

IHL: Kaltern will gegen Brixen zurückschlagen
In der IHL wollen der SV Kaltern und der HC Eppan in der Viertelfinalserie zurückschlagen. Während die Piraten gegen Varese am Donnerstag Heimrecht haben, müssen die Hechte gegen Brixen auswärts ran. Für das Überetscher Duo wäre eine Niederlage in Spiel 2 der best-of-5-Serie fatal. Dann würden sie am Samstag schon gehörig unter Druck stehen. Der HC Meran und der HC Unterland Cavaliers möchten dagegen mit einem weiteren Sieg in dieser Woche die Halbfinaltür weiter aufstoßen.
Bozen könnte bereits Halbfinaleinzug klar machen
Für den HC Bozen steht am Freitag und Sonntag in der ICE Hockey League Spiel 4 und 5 der Viertelfinal-Serie gegen die Bratislava Capitals auf dem Programm. Sollten die Foxes beide Spiele gewinnen, wären sie bereits für die Runde der letzten 4 qualifiziert. Ansonsten geht es am Dienstag mit Spiel 6 weiter.
Die fixen Termine der Südtiroler Teams:
DatumLigaBegegnungUhrzeit
Donnerstag, 18.03AlpsHLBregenzerwald – Gröden20.00
Donnerstag, 18.03AlpsHLFeldkirch – Ritten20.00
Donnerstag, 18.03AlpsHLPustertal – Salzburg II20.00
Donnerstag, 18.03AlpsHLSterzing – Jesenice20.00
Donnerstag, 18.03IHLEppan – Varese20.30
Donnerstag, 18.03IHLAlleghe – Meran20.30
Donnerstag, 18.03IHLValdifiemme – Unterland20.30
Donnerstag, 18.03IHLBrixen – Kaltern20.30
Freitag, 19.03ICEBratislava – Bozen20.30
Samstag, 20.03IHLMeran – Alleghe19.30
Samstag, 20.03IHLKaltern – Brixen19.30
Samstag, 20.03IHLUnterland – Valifiemme19.30
Samstag, 20.03IHLVarese – Eppan19.30
Sonntag, 21.03ICEBozen – Bratislava18.15


* In der AlpsHL stehen die Paarungen für die Pre-Playoffs (sie beginnen am Samstag, 20.03) noch nicht fest.
Die Tabelle der AlpsHL:
SPGUVTVP
1. Olimpja Ljubljana292316172:5780
2. Jesenice292315121:7374
3. HC Pustertal292107117:7572
4. HC Asiago292116128:6868
5. SG Cortina291719130:10960
6. Salzburg II2915012127:9853
7. Rittner Buam2917011108:11849
8. Feldkirch2912016103:12447
9. Lustenau2913015105:10546
10. HC Gherdeina2912015117:13145
11. Wipptal Broncos2912017111:12142
12. Bregenzerwald2913015100:11941
13. HC Fassa29901991:11433
14. Klagenfurt II29802098:13628
15. Kitzbühel29402386:13223
16. Linz II29202646:1807

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210